Kardinal George Pell
Kardinal George Pell

27.03.2018

Kardinal Pells Verteidigung wirft Autorin "Verzerrung" vor "Vergiftung der öffentlichen Meinung"

Sollte ein Buch über eine Person, die vor Gericht steht, während eines Verfahrens veröffentlicht werden? Beim australischen Kurienkardinal George Pell, der sich wegen angeblichen Missbrauchs vor Gericht verantworten muss, ist dies derzeit der Fall.

Im Verfahren um Missbrauchsvorwürfe gegen den ranghohen australischen Kurienkardinal George Pell ist die Anhörung vor Gericht mit einer Befragung der Journalistin Louise Milligan in die letzte Runde gegangen. Die Anwälte warfen der Autorin des Buches "Der Kardinal: Aufstieg und Fall von George Pell" am Dienstag eine "Beeinflussung der Justiz" und die "Vergiftung der öffentlichen Meinung" vor.

Im ganztägigen Kreuzverhör im Gericht in Melbourne bemängelte Pells Verteidigung laut einem Bericht des australischen Senders ABC eine "verzerrte" Darstellung in dem Buch. Milligan habe damit das öffentliche Klima gegen den Kardinal "vergiften" wollen. Milligan habe diesen Vorwurf "vehement" zurückgewiesen.

Vierwöchige Anhörung endet am Donnerstag

Richterin Belinda Wallington monierte laut Bericht die Art der Befragung. Dabei kämen ihr die Begriffe "Respekt und Würde" in den Sinn, zitierte sie der Sender. Die Verteidigung begründete ihre Vorwürfe gegen Milligan mit Widersprüchen zwischen den Aussagen eines angeblichen Missbrauchsopfers im Buch einerseits und gegenüber der Polizei andererseits.

Die vierwöchige Anhörung im Fall Pell endet am Donnerstag. Danach muss Richterin Wallington über die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den Präfekten des vatikanischen Wirtschaftssekretariats entscheiden.

Der Fall Pell

Pell, der sein Amt als oberster Finanzverwalter des Vatikan für die Dauer des Verfahrens ruhen lässt, wird der sexuelle Missbrauch von mehreren jungen Männern vorgeworfen. Über den Inhalt als auch über die Anzahl der Klagen wurden bislang keine Details veröffentlicht.

Die Vorfälle sollen sich laut australischen Medien in den 1970er Jahren in Pells Heimatstadt Ballarat ereignet haben, wo der 76-Jährige seinerzeit als Priester wirkte. Einige Anklagepunkte wurden jedoch im Laufe der Anhörung von der Staatsanwaltschaft zurückgezogen.

 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 30.11.2021
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…