Der amtierende Patriarch Theophilos III.
Patriarch Theophilos III.

03.10.2017

Orthodoxe entziehen ihrem Patriarchen Anerkennung Kirchenstreit um Grundbesitz

Im Streit über den Verkauf von Kirchenland entziehen griechisch-orthodoxe Christen in Palästina ihrem Patriarchen Theophilos III. die Anerkennung. Sie fordern die Absetzung des Patriarchen und die Einrichtung eines Verwaltungsausschusses. 

Auf einer Konferenz am Sonntag in Bethlehem beschlossen griechisch-orthodoxe palästinensische Christen, den gebürtigen Griechen zu isolieren, ihn von religiösen Anlässen auszuschließen sowie Schritte gegen die bereits getätigten Landverkäufe einzuleiten, wie arabische Medien berichteten.

Verkauf von Kirchenland gefährdet palästinensische Anliegen

Die Teilnehmer der "arabisch-orthodoxen Nationalkonferenz" erklärten den umstrittenen Verkauf von Kirchenland an israelische Investoren laut Berichten zur nationalen palästinensischen und jordanischen Angelegenheit. Der Verkauf gefährde die Anliegen der Palästinenser im israelisch-palästinensischen Konflikt sowie die christliche Präsenz in Palästina und Jerusalem in existenzieller Weise.

Ferner kritisierten sie, in der griechisch-orthodoxen Kirche des Heiligen Landes herrsche eine griechische Dominanz über die einheimischen arabischen Christen. Sie warfen der griechischen Kirchenhierarchie eine Missachtung der Rechte einheimischer Christen sowie Dialogverweigerung und forderten, auf allen orthodoxen Kirchen in Palästina die Palästinenserflagge zu hissen.

Forderung nach Offenlegung aller Miet- und Pachtverträge

Die Konferenzteilnehmer forderten laut Berichten in einer abschließenden Stellungnahme die Bekämpfung von Korruption und Rassismus im griechisch-orthodoxen Patriarchat von Jerusalem, die Einrichtung eines Verwaltungsausschusses zur Kontrolle des Patriarchats sowie die Offenlegung aller seit der britischen Mandatszeit geschlossenen Miet- und Pachtverträge.

Die Proteste gegen den Verkauf von Kirchenland an jüdische Investoren halten an, seit die israelische Finanzzeitung "Calcalist" Ende Juni Details eines Landverkaufs in Westjerusalem bekannt machte. Palästinensische Christen fordern seither die Absetzung und den Boykott des Patriarchen Theophilos III. Auch die palästinensische Regierung und Jordanien, das sich für den Schutz christlicher und muslimischer Heiliger Stätten in Jerusalem verantwortlich sieht, verurteilten den Verkauf.

Griechisch-orthodoxe Kirche ist größter Grundbesitzer

Die griechisch-orthodoxe Kirche ist nach der israelischen Landbehörde der größte Grundbesitzer in Jerusalem. Der Vorgänger des amtierenden Patriarchen Theophilos III., Irinaios I., war 2005 nach nur vierjähriger Amtszeit über einen Skandal um undurchsichtige Landverkäufe an israelische Geschäftsleute gestürzt. Seither wird Irinaios I., der alle Anschuldigungen als haltlos zurückwies, im Jerusalemer Patriarchat in Klosterhaft gehalten.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 17.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…