Patriarch Kyrill I. und der russische Präsident Wladimir Putin
Patriarch Kyrill I. und der russische Präsident Wladimir Putin

16.04.2017

Oster-Treffen im Kreml Präsent für den Patriarchen

Sie haben sich im Kreml getroffen, geredet und anschließend Ostergeschenke ausgetauscht: das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, Präsident Vladimir Putun und Ministerpräsident Medwedew . Danach wandte sich der Patriarch an die russische Bevölkerung.

Das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, der Moskauer Patriarch Kyrill I., hat sich am Wochenende in einem vom russischen Fernsehen übertragenen Oster-Treffen im Kreml an die Staatsführung und die russische Bevölkerung gewandt. "Möge der Segen und die Kraft Christi, der den Tod besiegt hat, uns in unserem Glauben stärken und uns helfen, unseren Weg durch das Leben zu führen", sagte der Patriarch, wie die Wiener Presseagentur Kathpress unter Berufung auf die russische Nachrichtenagentur Tass berichtete.

Kyrill übermittelte Segenswünsche auch den orthodoxen Gläubigen, die in anderen Ländern leben.

Geschenkeaustausch

Bei dem Treffen, das am Samstagabend stattfand, tauschten Präsident Wladimir Putin, Ministerpräsident Dmitri Medwedew und der Patriarch Ostergeschenke aus. Putin übergab den Angaben zufolge ein dekoriertes Osterei mit Verzierungen aus Gold, Messing und Edelsteinen an den Spitzenvertreter der russisch-orthodoxen Kirche. Der Patriarch gab seinerseits verzierte Ostereier an Putin und Medwedew.

Im Anschluss besuchten Putin und Medwedew mit seiner Frau Svetlana den sogenannten Patriarchal-Ostergottesdienst in der Moskauer Erlöser-Kathedrale. Die Feier wurde auch von Bürgermeister Sergej Sobyanin und anderen prominenten russischen Persönlichkeiten aus Politik und öffentlichem Leben besucht.

Ostergruß vom Patriarchen

"Ich wünsche euch allen, zu Ostern in einer Kirche diese besondere Art von Freude zu erleben", sagte das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche vor dem Gottesdienst im russischen Fernsehen. "Wir wissen, dass auch in den kleinsten Kirchen, wo die Liturgie viel schlichter ist als in Kathedralen, die Menschen diese besondere Freude in ihren Herzen fühlen."

Präsident Putin besucht an den großen religiösen Feiertagen regelmäßig den Gottesdienst. Normalerweise nimmt er an der Osternachtsfeier in Moskau teil, den Weihnachtsabend feiert er hingegen in anderen russischen Kirchen. Die Tradition der Patriarchal-Liturgien in Moskaus Hauptkathedrale wurde im Jahr 2001 begründet, als Patriarch Aleksij II. die erste Feier in der wiederaufgebauten Kathedrale geleitet hatte.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • "(Über)leben in der Stadt" - Adveniat Weihnachtsaktion 2021
  • Der Advent als Zeit des (unruhigen) Wartens auf Weihnachten
  • Weihbischof Rolf Steinhäuser über seine Aufgaben als Apostolischer Administrator
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Gío - Italienische Popmusik im Stil der 80er-Jahre mit Johannes Stankowski
  • "Es muss nicht immer ein Kelch sein" - Das Radiorätsel mit Oliver Kelch
  • Das Wort zum Samstag mit Ne bergische Jung
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Gío - Italienische Popmusik im Stil der 80er-Jahre mit Johannes Stankowski
  • "Es muss nicht immer ein Kelch sein" - Das Radiorätsel mit Oliver Kelch
  • Das Wort zum Samstag mit Ne bergische Jung
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • "(Über)leben in der Stadt" - Adveniat Weihnachtsaktion 2021
  • Über das Buch "Die Erfindung der Hausfrau"
  • Weihbischof Rolf Steinhäuser über seine Aufgaben als Apostolischer Administrator
22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…