Kardinal Gerhard Ludwig Müller (m.) im Gespräch
Kardinal Gerhard Ludwig Müller (m.) im Gespräch

03.03.2017 - 00:00

Müller weist Vorwürfe zu Vatikan-Umgang mit Missbrauch zurück "Kirche fällt kein weltliches Urteil"

Kurienkardinal Gerhard Ludwig Müller hat den Vorwurf, der Vatikan gehe nicht entschieden genug gegen Missbrauchstäter vor, zurückgewiesen. "Das ist nicht der Fall. Man muss verstehen, dass wir als Kirche kein weltliches Urteil fällen."

Das sagte der Präfekt der Glaubenskongregation der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Freitag im Interview. Zuvor hatte der Rücktritt des einzigen verbliebenen Missbrauchsopfers Marie Collins aus der päpstlichen Kinderschutzkommission für Kritik gesorgt.

In der Kirche gehe es um die Einschränkung des geistlichen Dienstes und, als härteste Strafe, um die Entlassung aus dem Klerikerstand, so Müller. Für jeden Kleriker gelte jedoch auch das staatliche Strafrecht; staatliche Gerichte könnten etwa Gefängnisstrafen verhängen. "Unser Verfahren ist ein zusätzliches, quasi ein disziplinarisches Verfahren - so wie ein Lehrer nicht nur von einem Gericht belangt werden kann, sondern sich auch dem Kultusministerium stellen muss."

Der Wille Sensibilität schaffen zu wollen

Der Papst habe die Kinderschutzkommission eingesetzt, um zu zeigen, dass Missbrauch ein schweres Verbrechen ist, das bekämpft werden muss. Er habe damit weltweit mehr Sensibilität schaffen wollen. Es sei jedoch nicht Aufgabe der Kommission, die Glaubenskongregation, die für die Bearbeitung der meisten Missbrauchsfälle zuständig ist, zu unterstützen.

Collins hatte ihren Rücktritt mit "Frustration über mangelnde Kooperationsbereitschaft anderer Behörden der römischen Kurie" begründet und damit indirekt die von Müller geleitete Glaubenskongregation kritisiert. So lehnte diese nach Collins zufolge etwa im Januar den Vorschlag ab, auf Briefe von Missbrauchsopfern zu antworten.

Nicht leicht für die Kirche?

Zu unbestätigten Medienberichten, wonach sich Franziskus angeblich im Missbrauchsfall eines italienischen Priesters über das Votum der Glaubenskongregation für eine Entlassung aus dem Priesterstand hinweggesetzt habe, betonte Müller, in diesem Fall seien die Akten noch nicht geschlossen. Es gebe neue Elemente, über die er derzeit jedoch nicht sprechen könne. Grundsätzlich sei es für die Kirche nicht leicht, sich mit "etwas so Entsetzlichem und Undenkbarem" wie Missbrauch auseinanderzusetzen.

"Wir als Bischöfe sind doch im Grunde naive Menschen, die an das Gute glauben. Wir haben auch nicht Kriminalistik studiert." Die Kirche stecke bei diesem Thema "noch in einem Lernprozess". Zudem gebe es in jedem Land eine andere Mentalität, Kultur und Gesetzgebung. Nicht überall sei der Grad der Sensibilisierung so hoch, "wie wir es eigentlich erwarten sollten".

(KNA)

Live: Loss mer Weihnachtsleeder singe!

DOMRADIO.DE überträgt am 23. Dezember das große Mitsingkonzert im RheinEnergie-Stadion live im Web-TV.

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im DOMRADIO und auf DOMRADIO.DE!

Themenwochen im Advent: Mut tut gut

Drei Buchstaben haben es in sich: In Interviews und Reportagen sprechen wir über den Mut zum Glauben, zum Entscheiden und Handeln. 

Die schönsten Lieder des Mitmach-Chorfestivals

Das Mitmach-Chorfest in der Kölner Lanxess-Arena mit 15.000 Teilnehmern aus allen kirchenmusikalischen Gruppen des Erzbistums. Jetzt alle Videos verfügbar!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Gedenken in Berlin - 2 Jahre nach Anschlag am Breitscheidplatz
  • Sing! - Der ganze Weihnachtsmarkt in Köln singt
  • Mut im Advent - "Nur Mut! Das kleine Überlebensbuch"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.12.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 1,5–25

  • "Da haben die Dornen Rosen getragen"
    19.12.2018 08:00
    DOMRADIO Morgenimpuls im Advent mit Schwester Katharina

    "Rosen des tiefen Gottver...

  • Schwarz-gelber Engel in der Dreifaltigkeitskirche
    19.12.2018 09:10
    Anno Domini

    Ballsportverein Borussia Dortm...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.