Christbaumkugel an einem Weihnachtsbaum
Christbaumkugel an einem Weihnachtsbaum

07.12.2018

Vom Taifun zerstörtes Philippinen-Dorf feiert wieder Weihnachten Neuen Lebensmut gefasst

Das Dorf Hinaplanon auf den Philippinen feiert zum ersten Mal seit seiner Zerstörung durch den Taifun Washi im Jahr 2011 wieder Weihnachten. Dazu haben Bewohner 20 geschmückte Weihnachtsbäume aufgestellt und bunte Laternen angebracht.

Das berichtet der asiatische katholische Pressedienst Ucanews (Freitag). Hinaplanon war einer der am stärksten von Taifun Washi betroffenen Orte. Der Tropensturm hinterließ im Dezember vor sieben Jahren katastrophale Schäden auf den Philippinen, Hunderte Menschen starben.

Hinaplanon wurde fast vollends ausgelöscht: Von den Berghängen stürzten Schlammlawinen, riesige Felsbrocken und entwurzelte Baumstämme herab und walzten das Dorf förmlich nieder.

Keine Lust auf Weihnachten

Die Betroffenen seien durch die Naturkatastrophe so traumatisiert gewesen, dass sie jahrelang nicht hätten Weihnachten feiern wollen, sagte Hinaplanons Ortsvorsteher Veronico Echavez. In diesem Jahr hätten sie aber wieder neuen Lebensmut gefasst. Die Überlebenden des Taifuns hätten die Weihnachtsdekoration selbst gestaltet, um "der Welt zu zeigen, dass wir nach dem Unheil jetzt nach vorne schauen", so Echavez.

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im DOMRADIO und auf DOMRADIO.DE!

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar

Gottesdienste live im WebTV

Die Termine der kommenden Übertragungen finden Sie unter Gottesdienst & Gebet oder wenn Sie oben auf „Web TV“ klicken.

Zum Herunterladen als PDF:
Die kommenden Übertragungen