Papst Franziskus spricht mit Beratergruppe (Archivbild)
Papst Franziskus spricht mit Beratergruppe
Nicht mehr dabei: Kardinal Pell
Nicht mehr dabei: Kardinal Pell
Verabschiedet hat sich auch Kardinal Errazuriz
Verabschiedet hat sich auch Kardinal Errazuriz
Erzbischof von Kinshasa: Kardinal Laurent Monsengwo Pasinya
Und auch Kardinal Monsengwo ist ausgeschieden

08.04.2019

Kardinalsrat für Kurienreform tagt in Rom Nur noch zu sechst

Ab diesem Montag trifft im Vatikan der Kardinalsrat des Papstes zu seiner Sitzung zusammen. Das ursprünglich aus acht, dann aus neun Personen bestehende Gremium ist inzwischen auf sechs Kardinäle geschrumpft.

Bei der anstehenden Sitzung wird es vermutlich noch einmal um den bereits fertiggestellten Entwurf einer Apostolischen Konstitution gehen, die Aufgaben und Struktur der zentralen Verwaltung der katholischen Kirche neu regelt. Dieser Entwurf soll in den kommenden Monaten den Bischofskonferenzen, wichtigen Ordensoberen und Kurienchefs zur Stellungnahme zugesandt werden. Mit der Veröffentlichung der Konstitution mit dem Arbeitstitel "Praedicate evangelium" (Verkündet das Evangelium) wird bis Ende des Jahres gerechnet.

Themen: Strukturfragen und Missbrauch 

Ein weiteres Thema könnte der Krisengipfel zu Missbrauch und Kinderschutz sein, der Ende Februar in Rom getagt hatte. Das Treffen rief weltweit unterschiedliche Reaktionen mit teils deutlicher Kritik hervor. Ziel des Treffens der Vorsitzenden aller Bischofskonferenzen und wichtiger Orden war es, die Bischöfe der gesamten Weltkirche auf einen gemeinsamen Stand zu bringen. Hauptaufgabe des Rates ist es, Papst Franziskus bei seiner Kurienreform zu beraten.

Dem auch "K6" genannten Kardinalsrat gehören inzwischen noch an: die Kardinäle Oscar Rodriguez Maradiaga (76) aus Honduras, Giuseppe Bertello (76), Präsident der Verwaltung des Vatikanstaates, Oswald Gracias (74) aus Indien, Reinhard Marx (65) aus München, Sean Patrick O'Malley (74) aus Boston sowie Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin (64). Außerdem arbeiten dort als Sekretäre die Bischöfe Marcello Semeraro (71) aus Albano bei Rom und der Kirchenrechtsexperte Marco Mellino (52), den der Papst im Oktober 2018 als beigeordneten Sekretär berufen hatte. Ausgeschieden sind die Kardinäle George Pell (77), Australien, Francisco Errazuriz (85), Chile und Laurent Monsengwo (79), Kongo.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 19.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Mythen über Corona-Impfstoff - wahr oder falsch?
  • Gottesdienste in leichter Sprache in der Liebfrauenkirche Frankfurt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat - Lage in Honduras
  • Die Psalmen - dichterische Meisterwerke
  • Die Psalmen - dichterische Meisterwerke
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat - Lage in Honduras
  • Die Psalmen - dichterische Meisterwerke
  • Die Psalmen - dichterische Meisterwerke
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!