"Spiegel": AfD-Europakandidat managte Vermögen für Piusbrüder
Priesterseminar der Piusbruderschaft

28.12.2018

Vatikan will Dialog mit Piusbrüdern neu regeln Mehr Einfluss für die Glaubenskongregation

Der Vatikan möchte entsprechende Strukturen in der Zusammenarbeit mit der Piusbruderschaft vereinfachen. Die zuständige Kommission "Ecclesia Dei" solle aufgelöst werden, der Papst habe bereits ein Dekret unterzeichnet. 

Für den Dialog mit der traditionalistischen Piusbruderschaft will der Vatikan seine entsprechenden Strukturen vereinfachen. Dazu soll die bislang zuständige Kommission "Ecclesia Dei" aufgelöst werden. Wie die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) aus Vatikankreisen erfuhr, wird der Vatikan dies vermutlich im Januar bekanntgeben. Dem Vernehmen nach soll Papst Franziskus ein entsprechendes Dekret ("Motu proprio") bereits unterzeichnet haben.

Johannes Paul II. (1978-2005) hatte die Kommission "Ecclesia Dei" (Kirche Gottes) 1988 gegründet, nachdem der Gründer der Piusbruderschaft, der französische Erzbischof Marcel Lefebvre (1905-1991), unerlaubt vier Männer zu Bischöfen geweiht hatte. Damit hatten Lefebvre und die Geweihten sich automatisch die Exkomunikation zugezogen.

An Glaubenskongregation angegliedert

Bisher ist die Kommission an die Glaubenskongregation angegliedert. Diese soll künftig den Dialog mit der "Priesterbruderschaft St. Pius X" in die Hand nehmen. Schon jetzt ist sie mit dem Dialog und der Aufsicht anderer traditionalistischer Bewegungen in der katholischen Kirche zuständig.

Im November war der neue Generalobere der von Rom getrennten Piusbrüder, der Italiener Davide Pagliarani, zu Gesprächen im Vatikan. Dort traf er mit dem Leiter der Glaubenskongregation, Kardinal Luis Ladaria, zusammen. An dem Gespräch nahm auch der Leiter von "Ecclesia Dei" teil, Kurienerzbischof Guido Pozzo. Dieser informierte später den Papst über das Gespräch.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff