Erzbischof Philip Wilson
Erzbischof Philip Wilson

30.07.2018

In Missbrauch verwickelter Erzbischof verzichtet auf Amt Papst entlässt Erzbischof Wilson

Papst Franziskus hat den in einen Missbrauchskandal verwickelten Erzbischof Philip Wilson im australischen Adelaide entlassen. Wie der Vatikan am Montag mitteilte, nahm der Papst den angebotenen Amtsverzicht Wilsons an.

In den vergangenen Tagen hatten Australiens Premierminister John Turnbull und der Nationale Priesterrat an Franziskus appelliert, Wilson zu entlassen. Der Erzbischof von Adelaide war vor vier Wochen von einem Gericht in Newcastle wegen Vertuschung von Missbrauchsfällen zu zwölf Monaten Haft verurteilt worden. Wilson ist der bislang ranghöchste katholische Geistliche, der wegen Vertuschung sexuellen Missbrauchs verurteilt wurde.

Lange Zeit hatte der 67-Jährige einen Rücktritt abgelehnt

Australiens katholische Bischofskonferenz erklärte am Montagabend, Wilson sei "für seine Arbeit zur Unterstützung der Opfer und der Betroffenen von sexuellem Missbrauch während seiner Zeit als Bischof von Wollongong, Erzbischof von Adelaide und Vorsitzender der Bischofskonferenz gelobt worden". Er habe sich aber nun entschieden, nach seiner Verurteilung nicht länger als Erzbischof tätig sein zu können, weil dies vor allem den Betroffenen wie auch der Erzdiözese Adelaide "Schmerzen und Leid" verursache.

Wilson, der sein Amt als Erzbischof seit seiner Verurteilung ruhen ließ, lehnte einen Rücktritt lange Zeit ab. "Mir ist bewusst, dass es viele Forderungen nach meinem Rücktritt gibt, und ich nehme sie sehr ernst", sagte er noch vor etwa zwei Wochen. Er nehme jedoch sein Berufungsrecht in Anspruch, und solange das juristische Verfahren nicht abgeschlossen sei, beabsichtige er nicht zurückzutreten.

Beurlaubt für die Dauer des Prozesses

Derzeit steht in Australien auch Kurienkardinal George Pell (77) vor Gericht. Dem Leiter des vatikanischen Wirtschaftssekretariates wird vorgeworfen, als junger Priester in den 70er Jahren und später als Erzbischof von Melbourne sexuell übergriffig geworden zu sein. Für die Dauer des Prozesses in Melbourne ist Pell von seinem vatikanischen Posten beurlaubt.

Am Wochenende teilte der Vatikan zudem das Ausscheiden des früheren Erzbischofs von Washington, Theodore McCarrick (88), aus dem Kardinalskollegium mit. Auch ihm werden sexuelle Übergriffe zur Last gelegt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.06.
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • „Mysterienhafte Atmosphäre“ - Interview mit Chorleiter Jers über die "Romanische Nacht" in Maria im Kapitol
  • Geistliche Musik zu Fronleichnam
  • Kammermusik von Jacques Offenbach zum 200. Geburtstag
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff