Heinrich Bedford-Strohm
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm bei der Herbsttagung der Landessynode der evangelischen Kirche
Ökumene
Ökumene

07.06.2018

Bedford-Strohm: "Vatikan-Intervention bei Abendmahl kann Chance sein" Große Bedeutung für die Ökumene weltweit?

Dass der Papst eine geplante Handreichung der katholischen deutschen Bischöfe zum Empfang der Kommunion für protestantische Ehepartner stoppt, ist aus Sicht des EKD-Ratsvorsitzenden kein ökumenischer Rückschlag.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, will den Vatikan-Brief zum Kommunionsempfang nicht als Bremse in der Ökumene verstanden wissen. Aus dem Schreiben gehe nicht hervor, dass das Anliegen der katholischen deutschen Bischöfe, die Kommunion für protestantische Ehepartner zu öffnen, "als illegitim zurückgewiesen wird", sagte Bedford-Strohm der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Donnerstag). Er sehe in diesem "Zwischenschritt" auch eine Chance, die Kommunionfrage für konfessionsverschiedene Eheleute auf Ebene der katholischen Weltkirche zu klären.

Intervention Impuls für den ökumenischen Weg?

"Ich kann mir die Intervention des Papstes nur so erklären, dass einem zunächst nationalen Anliegen nun doch eine weltkirchliche Bedeutung zugemessen wird und mehr als vorher auch als relevant für die Ökumene mit anderen Kirchen gesehen wird", sagte der EKD-Ratsvorsitzende. Diese Einsicht sei im Verlauf der Meinungsbildung offensichtlich erst spät erfolgt.

"Womöglich will man in Rom darüber nachdenken, wie das Anliegen der deutschen Bischöfe auf eine theologische und kirchenrechtliche Basis gestellt werden kann, die breiter und stärker ist als die, die bislang erarbeitet wurde", sagte der oberste Repräsentant der deutschen Protestanten. Vielleicht werde sich dieser Zwischenschritt eines Tages als richtig erweisen, "indem er ein hohes Maß an Einmütigkeit für den ökumenischen Weg hergestellt hat".

Knackpunkt Eucharistie

Nach dem im Internet kursierenden Brief des Präfekten der Glaubenskongregation, Erzbischof Luis Ladaria, an den Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, ist das geplante Dokument der deutschen Bischöfe zur Öffnung der Kommunion nach Ansicht von Papst Franziskus noch nicht reif zur Veröffentlichung. Die Bischöfe hatten auf ihrer Frühjahrsvollversammlung im Februar mit Drei-Viertel-Mehrheit beschlossen, eine pastorale Handreichung zur Teilnahme protestantischer Ehepartner an der Kommunion in Einzelfällen auf den Weg zu bringen.

Das Verständnis von Kommunion und Abendmahl ist nach wie vor einer der größten Unterschiede zwischen Katholiken und Protestanten. An katholischen Eucharistiefeiern dürfen bislang in der Regel nur Katholiken teilnehmen, während in der evangelischen Kirche auch Christen anderer Konfession zum Abendmahl eingeladen sind.

Bedford-Strohm sagte, der Papst habe die Bischofskonferenzen weltweit ausdrücklich ermuntert, seelsorgliche Lösungen für konfessionsverschieden Eheleute entsprechend den Gegebenheiten vor Ort zu finden. "Nichts Anderes haben die Bischöfe in Deutschland getan", betonte der bayerische Landesbischof: "Wenn sich in einem solchen Prozess herausstellt, dass die Sehnsucht nach ökumenischen Schritten auch in anderen Ländern groß ist, dann könnte man die Verlagerung der Debatte auf die weltkirchliche Ebene auch als Fortschritt sehen."

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 29.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Bahn frei für die Kinder: Katholische Grundschule Vicenz-Statz sperrt die Straße
  • Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand: Wer will die Jobs noch machen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!