Erzbischof Pietro Parolin
Erzbischof Pietro Parolin

15.06.2016

Vatikan will Solidarität bekunden Parolin reist in Ukraine

Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin ist in die Ukraine gereist, um dem Land die Solidarität von Papst Franziskus zu bekunden. Die Nummer Zwei des Vatikan trifft laut offiziellem Programm mit Präsident Petro Poroschenko zusammen.

Bei der bis Montag geplanten Reise will Parolin am Maidan-Platz in Kiew mit Blumen niederlegen und der Opfer gedenken. Am "Platz der Unabhängigkeit" kamen im Februar 2014 während der "Euromaidan"-Proteste rund 100 Menschen ums Leben. Parolin besucht außerdem die Städte Saporischschja im Südosten und Lemberg im Westen des Landes.

Treffen mit Kirchenvertretern auf der Agenda

Zudem sind Begegnungen mit Kirchenvertretern geplant, etwa dem griechisch-katholischen Bischof Milan Sasic. Den Angaben zufolge trifft Parolin ferner den Weihbischof von Charkiw, Jan Sobilo, der eine im April abgehaltene Sonderkollekte für das Bürgerkriegsland vor Ort koordiniert.

Nach Vatikan-Angaben sind seit Ausbruch des Konflikts in der Ostukraine im Frühjahr 2014 rund 9.000 Menschen getötet worden. Mehr als eine halbe Million Menschen brauchen demnach dringend Nahrung. Die Kämpfe dauern trotz des formalen Waffenstillstands vom September weiter an.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 22.08.2017

Video, Dienstag, 22.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

22:30 - 24:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • 25 Jahre nach Lichtenhagen: Flüchtlingspater glaubt an "anderes Rostock"
  • Auferstanden aus Ruinen: Die Paulinerkirche in Leipzig
  • Saubere Sache? Erzbistum Freiburg an E-Auto-Studie beteiligt
16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • 25 Jahre nach Lichtenhagen: Flüchtlingspater glaubt an "anderes Rostock"
  • Auferstanden aus Ruinen: Die Paulinerkirche in Leipzig
  • Saubere Sache? Erzbistum Freiburg an E-Auto-Studie beteiligt
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

  • 25 Jahre nach Lichtenhagen: Flüchtlingspater glaubt an "anderes Rostock"
  • Auferstanden aus Ruinen: Die Paulinerkirche in Leipzig
  • Saubere Sache? Erzbistum Freiburg an E-Auto-Studie beteiligt
20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

  • 25 Jahre nach Lichtenhagen: Flüchtlingspater glaubt an "anderes Rostock"
  • Auferstanden aus Ruinen: Die Paulinerkirche in Leipzig
  • Saubere Sache? Erzbistum Freiburg an E-Auto-Studie beteiligt
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar