Rund-um-die-Uhr-Betreuung fair gestalten
Rund-um-die-Uhr-Betreuung fair gestalten

01.07.2021

Caritas fordert Rechtsrahmen für Hilfskräfte aus Osteuropa Politik habe jahrelang die Augen verschlossen

Das Urteil des Bundesarbeitsgerichts zu osteuropäischen Hilfskräften in der Pflege hat viele Pflegebedürftigen und ihre Familien aufgeschreckt. Für faire Arbeitsbedingungen brauche es aber einen klaren rechtlichen Rahmen, so die Caritas.

Claudia Menebröcker, die beim Diözesan-Caritasverband Paderborn das kleine, aber bundesweit beachtete Projekt "CariFair" betreut, forderte am Donnerstag von der Politik einen klaren rechtlichen Rahmen für faire Arbeitsbedingungen. "Dann könnten die Betreuungskräfte, die innerhalb dieses Rahmens tätig sind, als Leistungserbringerinnen in der Pflegeversicherung anerkannt werden und Pflegebedürftige hätten eher die Möglichkeit, dieses auch bezahlen zu können."

Rechtliche Grauzone

Menebröcker sagte, die Politik habe jahrelang die Augen davor verschlossen, dass Zehntausende von osteuropäischen Hilfskräften in einer rechtlichen Grauzone und unter prekären Arbeitsbedingungen in der häuslichen Betreuung tätig seien. "Im Haushalt lebende Hilfen müssen die gleichen Arbeitsrechte haben wie andere Arbeitnehmer in Deutschland. Sie brauchen den Schutz der Sozialversicherungen und müssen vor Ort verlässlich begleitet werden."

Recht auf Mindestlohn

Das Bundesarbeitsgericht hatte vergangene Woche entschieden, dass ausländische Pflegekräfte, die Pflegebedürftige in deren eigenen vier Wänden betreuen, ein Recht auf Mindestlohn haben. Das gelte auch für Bereitschaftszeiten (5 AZR 505/20).

Menebröcker befürchtet, dass das Urteil ungewollt zu einer Zunahme von Schwarzarbeit führen könnte. "Es wird sich zeigen, ob noch mehr Osteuropäerinnen höheren Lohn einklagen. Möglicherweise werden die osteuropäischen Agenturen jetzt höhere Preise einfordern", sagte sie. Denkbar sei, dass viele Familien deshalb in illegale Beschäftigungsverhältnisse auswichen.

Riesiges Dilemma

Die Altenhilfe-Expertin betonte, dass eine Hilfskraft allein eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung pflegebedürftiger Personen regulär gar nicht leisten könne. Zugleich seien aber alle Seiten in einem riesigen Dilemma: "die Familien und die Pflegebedürftigen, die eine bezahlbare Versorgung brauchen. Und die osteuropäischen Hilfskräfte, die eine schwierige Arbeit in einem fremden Umfeld leisten, zwei Leben führen, ihre eigenen Familien zurücklassen und möglicherweise auch Lücken auf dem Arbeitsmarkt ihrer Heimatländer entstehen lassen."

"Cair Fair" für gute Arbeitsbedingungen

Als Alternative hat die Caritas im Erzbistum Paderborn das Projekt "CariFair" entwickelt. Es sorgt dafür, dass Betreuungskräfte aus Polen zu fairen Bedingungen in deutschen Pflege-Haushalten beschäftigt werden. Mehr als 500 Betreuungskräfte sind aktuell in ganz Deutschland in etwa 350 Familien im Einsatz. 18 örtliche Caritasverbände im gesamten Bundesgebiet tragen CariFair.

Im Unterschied zu den meisten Agenturen basiert die Beschäftigung auf dem Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Modell. Die Familie der pflegebedürftigen Person und die Betreuungskraft schließen einen Arbeitsvertrag mit festgelegtem Beschäftigungsumfang und einem tariflich vereinbarten Gehalt. Die Betreuungskräfte sind sozialversichert und zahlen in Deutschland Steuern. Begleitet werden sie von einer zweisprachigen Koordinatorin.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 16.10.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Sizilien: DOMRADIO.DE Pilgerreise
  • Neues Pilotprojekt: Muezzin-Ruf in Köln
  • Wie klappt Nachhaltigkeit?
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…