Eine Gruppe lachender Frauen
Eine Gruppe lachender Frauen

09.03.2021

Ordensfrauen kritisieren kirchlichen Umgang mit Frauen Charisma von Frauen weltweit verschleudert?

Frauen sollten sich in allen Bereichen der Kirche einbringen können. So lautet die Botschaft einer Streaming-Konferenz der Organisation "Voices of faith" zum Weltfrauentag. Ordensfrauen aus aller Welt forderten Gehör und Gerechtigkeit.

In englischer, französischer, spanischer und deutscher Sprache brachten die Frauen ihre Anliegen vor. Vernetzung sei ein Schlüssel, um der Forderung nach gleichen Rechten von Frauen in der Kirche Nachdruck zu verleihen, wie sie mehrfach betonten die Ordensschwestern.

Als einziger Mann sprach der Präsident von Missio Aachen, Dirk Bingener. Das Hilfswerk arbeite daran, Ordensfrauen auch in den entlegensten Teilen die technischen Mittel zur Verfügung zu stellen, damit sie mittels Social Media über ihre Sorgen und Wünsche reden können, sagte er. Darum arbeite man mit der Organisation "Voices of faithv zusammen. Eine junge Ordensfrau aus Afrika nahm das Votum von Missio auf. "Wir brauchen Geld und Bildung, damit wir unsere Ideen realisieren können", sagte sie.

Frauen gleichberechtigt in allen Ämtern gefordert

Die Liechtensteinerin Chantal Götz gründete die Organisation "Voices of faith", um den Frauen in der Kirche mehr Gehör zu verschaffen. Vor drei Jahren wäre sie angesichts der katholischen Blockade in der Frauenfrage beinahe aus der Kirche ausgetreten, sagte Götz im Livestream. Die Missbrauchsfrage habe das kirchliche Leben beherrscht. "Eine Ordensfrau bezichtigte damals ihren Bischof, sie mehrmals angegangen zu haben." Dieses Beispiel habe sie ermutigt weiterzumachen.

Die Benediktinerin Philippa Rath aus der Abtei Sankt Hildegard in Rüdesheim-Eibingen forderte, dass Frauen gleichberechtigt an allen Ämtern der Kirche teilhaben müssten. Sie kenne viele Frauen, die bereit wären, sich zu Priesterinnen weihen zu lassen. "Viele Charismen liegen brach", beklagte Rath. Sie sprach sich für eine diakonische Kirche aus, in der nicht der hierarchische Aspekt im Vordergrund stehe. Jetzt sei die Zeit da, um zu handeln. Die Stellung der Frau sei eine Überlebensfrage der Kirche, so Rath.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…