Symbolbild Digitalisierung
Symbolbild Digitalisierung
Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki
Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki

24.01.2019

Kardinal Woelki warnt vor digitaler Diktatur "Nicht bloß Science-Fiction"

Die Entwicklung von Digitalisierung, Künstlicher Intelligenz und Big Data schreitet immer weiter voran. Angesichts dessen warnt der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki vor einer digitalen Diktatur. Dies sei keine Sciene-Fiction, betont Woelki.

"Monopolähnliche Plattformen und Portale spähen unsere Interessen und Vorlieben aus", schreibt der Erzbischof in einem Beitrag für den NRW-Wirtschaftsblog der Landesvereinigung der Unternehmensverbände. "Gigantische Datenspeicherung bis zum Big Data bieten ihnen Informationen über persönliche Nutzer. Die Giganten verkaufen sie und untergraben unsere Privatsphäre."

"Nicht bloß Science-Fiction"

Die Prognose des israelischen Bestsellerautors Yuval N. Harari, wonach Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Big Data bald das Kommando übernähmen, ist nach den Worten Woelkis nicht bloß Science-Fiction. "Denn wir sehen schon Anzeichen, dass diese Prognose Wirklichkeit wird." Es werde immer mehr Realität, dass Algorithmen die Gefühle der Menschen ausspähten und diese sich gefügig machten.

"Eine Avantgarde baut schleichend eine digitale Diktatur auf, hält die Untertanen in Schach, ohne dass diese das als bedrohlich wahrnehmen", stimmt der Erzbischof Harari zu.

Kardinal gegen Bedingungen des Crowdworkings

Woelki wendet sich gegen Crowdworking, also über Online-Plattformen vermittelte Mikrojobs auf Honorarbasis. Arbeitsrecht, Jugendschutz oder Mindestlöhne spielten hier keine Rolle. Zudem orientiere sich künstliche Intelligenz an menschlicher Logik und menschlichen Gefühlen.

"Das ist nicht Ausdruck des perfekt Menschlichen, sondern des perfekt Technischen", so Woelki.  Es werde schon diskutiert, ob solchen Humanoiden die Menschenwürde zugesprochen werden solle. "Der Zug fährt in Richtung einer Gesellschaft sich selbst steuernder Algorithmen, Manipulation, Anonymität und Entmenschlichung", führt der Kardinal aus.

Christliche Ethik müsse dagegen ihre Stimme erheben

Der globalisierte Markt entfesselt laut Woelki einen Egoismus, der sein liberales Fundament selbst zerstört. "Wir erleben offenbar gerade, wie sich diese freiheitliche Idee selbst ad absurdum führt, indem sie die Souveränität des Individuums abschafft." Daran beteilige sich maßgeblich auch "ein kollektivistischer Kapitalismus Chinas".

Christliche Ethik müsse dagegen ihre Stimme erheben, so der Erzbischof. Dabei seien die christliche Ethik und eine am Markt orientierte freiheitliche Ethik keine Konkurrenten, sondern Verbündete. "Verantwortliche Menschen müssen die letztlich entscheidenden Akteure bleiben, die die digitale Technik nutzen, aber nicht von ihr determiniert werden."

(KNA)

Übertragungen in der Karwoche und Osterzeit

Von der Karwoche bis in die Osterzeit: Eine Übersicht unserer Live-Übertragungen.

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Osterfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.04.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff