In seinem Element: Pfarrer Franz Meurer hilft bei der Essensausgabe der Kölner Tafel
In seinem Element: Pfarrer Franz Meurer hilft bei der Essensausgabe der Kölner Tafel

05.10.2018

Kölner Sozialpfarrer Franz Meurer schätzt die eigene Freiheit "Lieber Don Camillo als Pater Brown"

Er ist froh, kein Erzbischof zu sein. Er organisiert Kirmesfahrten für bedürftige Kinder. Und er propagiert den interreligiösen Dialog. Doch am meisten freut sich der überregional bekannte Kölner Sozialpfarrer Franz Meurer über seine Freiheit.

Das Amt eines Kardinals oder Erzbischofs von Köln wäre nichts für ihn, bekannte Meurer (66) in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag). "Da bin ich in einigen Fragen zu festgelegt. Zum Beispiel bin ich dafür, dass Frauen Priesterinnen werden dürfen."

Perspektiven für Benachteiligte

Ihm sei es wichtig, benachteiligten Menschen eine Perspektive zu bieten und sie falls möglich in Lohn und Brot zu bringen, sagte Meurer. "Ich habe bei meiner Priesterweihe versprochen, mich um die Armen zu kümmern. Ich habe leider auch versprochen, nicht zu heiraten, aber das ist ein anderes Thema."

Vergleiche mit der Fernsehfigur Don Camillo findet der Sozialpfarrer nicht schlimm: "Lieber Don Camillo als Pater Brown, sage ich immer".

Kritik übte der Geistliche an ausufernden Regelungen des Sozialstaats. Das Bildungspaket beispielsweise sei "ein bürokratisches Monster", so Meurer. "Eigentlich will der Staat damit die Kinder von bedürftigen Familien fördern. Aber die kleinen Leute kommen gar nicht alleine an die Hilfe heran, weil das Verfahren viel zu kompliziert ist. Viele Eltern schmeißen die Briefe einfach weg."

Ökumene und interreligiöser Dialog

Weiter betonte Meurer, dass er bei seiner täglichen Arbeit in den Kölner Brennpunkt-Stadtteilen Höhenberg und Vingst auf die Kooperation mit der evangelischen Gemeinde setze. "Ökumene ist doppelt so gut und halb so teuer. Gerade hier, wo die Stadt viele Ausgaben kürzt, müssen sich die Kirchen zusammentun."

Und nicht nur das. Meurer sieht auch die Zusammenarbeit mit anderen Religionen als zwingend nötig an. Allerdings ist er nach eigener Aussage einmal ein wenig über das Ziel hinaus geschossen. Er wurde gar zum Kardinal einbestellt, weil die Gemeinde die Kollekte eines Gottesdienstes für den Bau der neuen Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld gewidmet hatte.

"Ehrlich gesagt habe ich den Sturm, der danach kam, unterschätzt. Aber die Idee war nicht verkehrt. Wir arbeiten hier mit allen Religionen zusammen", betont der Sozialpfarrer. (KNA/DR)

(KNA, DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Warum Kirchen auch im Sommer immer kühl sind
  • Hitzefrei! Schulfreie Woche für viele Schüler
  • Mexiko: 15.000 Soldaten an der Grenze zu USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wie den Glauben weitergeben? Katechese gestern, heute und morgen
  • Hitze - Hitze - Hitze
  • Watt ein Meer! 10 Jahre UNESCO-Weltkulturerbe
  • Gedenktag des Heiligen Josemaría Escriva
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wie den Glauben weitergeben? Katechese gestern, heute und morgen
  • Hitze - Hitze - Hitze
  • Watt ein Meer! 10 Jahre UNESCO-Weltkulturerbe
  • Gedenktag des Heiligen Josemaría Escriva
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff