Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
Einweihung des neuen Berliner Wohnprojekts
Einweihung des neuen Berliner Wohnprojekts
Erzbischof Heiner Koch segnet neues Wohnprojekt
Erzbischof Heiner Koch segnet neues Wohnprojekt

24.01.2018

Neues Berliner Wohnprojekt für Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung Für respektvolles Miteinander

Berlin erhält ein neues Wohnprojekt für minderjährige Flüchtlinge und einheimische Jugendliche mit Betreuungsbedarf. Erzbischof Heiner Koch und Jugendstaatssekretärin Sigrid Klebba weihten die Einrichtung mit rund 30 Plätzen am Mittwoch ein.

Die ersten Jugendlichen sollen Ende Februar einziehen. Nach Schätzungen leben in der Hauptstadt rund 1.500 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Kooperationsresultat

Die Initiative zu dem Projekt in der Charlottenburger Sophie-Charlotten-Straße 27 kam von der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft. Es ist in einem ehemaligen Gewerbehof untergebracht, der dafür umgebaut wurde. Das katholische Immobilienunternehmen kooperiert dabei mit den Malteser Werken, die in den vergangenen Jahren bereits eine Übergangseinrichtung für minderjährige Flüchtlinge in Tegel unterhielten.

Bei der Einweihung betonte Klebba, der Berliner Senat messe dem Projekt große Bedeutung bei und sei auf eine solche Unterstützung "dringend angewiesen". Es sei heute in der Hauptstadt schwer, Wohnraum für solche Einrichtungen zu finden. Bereits bei der Aufnahme von Flüchtlingen 2015/16 seien die Malteser "verlässliche Partner" des Senats gewesen, so die Staatssekretärin. Erzbischof Koch sagte, in der Einrichtung sollten die Jugendlichen Achtung und Respekt im Umgang miteinander erfahren. Ziel müsse sein, ein Gefühl für den Wert und die Würde jedes Menschen zu entwickeln.

Katholische Wurzeln

Projektleiter Benjamin Marx von der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft erklärte, das Immobilienunternehmen stehe mit dem Projekt "auch in Berlin zu seinen katholischen Wurzeln". Es wurde nach dem Zweiten Weltkrieg im Rheinland gegründet, um Wohnraum für bedürftige Familien zu schaffen. Bekannt ist das Unternehmen auch durch ein betreutes Wohnprojekt in Neukölln für rumänische Armutsflüchtlinge.

Patrick Hofmacher von den Malteser Werken erläuterte, die bis zu 25 Pädagogen und Therapeuten sollten den Jugendlichen helfen, "im Leben Halt zu finden". Sie werden von den Jugendämtern zugewiesen. Während ihres Aufenthalts gehen sie zur Schule oder machen eine Berufsausbildung. Falls dies nicht möglich ist, werden sie unter anderem mit Hilfe einer Werkstatt des Projekts in feste Tagesstrukturen eingebunden.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 05.03.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!