Symbolbild Missbrauch in der Kirche
Symbolbild Missbrauch in der Kirche

06.05.2017

Offenbar neuer Fall von Missbrauch an Bonner Jesuitenschule "Es gibt kein 'Abhaken' der Geschichte"

Am Aloisiuskolleg in Bonn hat es offenbar einen sexuellen Übergriff durch einen Mitarbeiter gegeben. Der bisherige Leiter der Jesuitenschule, Pater Johannes Siebner, bestätigte am Samstag auf Anfrage einen Bericht des Bonner "General-Anzeigers".

Der Zeitung sagte Siebner, man habe sich mit dem Mitarbeiter darauf verständigt, dass dieser das Gymnasium im Stadtteil Bad Godesberg zum Schuljahresende verlassen und bis dahin nicht an das Aloisiuskolleg zurückkehren werde.

Laut Bericht handelt es sich bei dem Beschuldigten um einen Lehrer, der Mitte April gegenüber einer Schülerin übergriffig geworden sein soll. Ein Sprecher der Bezirksregierung sagte dem "General-Anzeiger", das Gymnasium habe den Fall der Schulaufsicht gemeldet. "Nach unserer Kenntnis hat das Kolleg dienstrechtliche Konsequenzen gezogen und Strafanzeige gegen den Mitarbeiter erstattet."

Missbrauchsskandal am Aloisiuskolleg

Das Aloisiuskolleg ist eine von bundesweit drei Jesuitenschulen. Die 2010 am Berliner Canisius-Kolleg vom damaligen Rektor, Pater Klaus Mertes, öffentlich gemachten Fälle von Missbrauch machten den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in Deutschland bekannt.

Auch am Aloisiuskolleg hatte es in der Vergangenheit mehrere solcher Fälle gegeben. Anfang 2016 legte die Schule gemeinsam mit Mitgliedern der Opfergruppe "Eckiger Tisch Bonn" sowie der Bonner Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt eine Erklärung vor. Darin betonten die Unterzeichner, die Missbrauchsfälle als "Teil der Kollegsgeschichte" dürften nicht in Vergessenheit geraten. "Es gibt kein 'Abhaken' der Geschichte." Zeitzeugen wurden ermutigt, weiter zur Aufarbeitung beizutragen. Ähnlich äußerte sich Siebner unlängst in einem Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Den jetzt bekannt gewordenen Fall kommentierte der "Eckige Tisch" laut "General-Anzeiger" mit den Worten: "Wir sind schockiert und fragen uns, wie gerade hier mutmaßlich weitere Menschen geschädigt werden konnten."

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Studie zu Missbrauch in der katholischen Kirche wird vorgestellt
  • Eröffnung der Al Nour Moschee in Hamburg steht bevor
  • Reaktionen der Gemeinden auf den Missbrauchsskandal
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom zu Fulda: Hier finden die Gottesdienste der Vollversammlung statt
    26.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    26.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,1–6

  • Papst Paul VI. und Patriarchen Athenagoras I. hoben Exommunikationen auf
    26.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Papst Paul VI.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen