Soldaten in der Bundeswehr
Soldatin in der Bundeswehr
Monsignore Reinhold Bartmann
Monsignore Reinhold Bartmann

01.06.2017

Militärseelsorge sieht Förderungsbedarf für Frauen in Bundeswehr "Sie sind keine Exotinnen mehr"

Die katholische Militärseelsorge fordert mehr Chancengerechtigkeit für Frauen in der Bundeswehr. Ihnen müssten in allen militärischen Bereichen dieselben Aufstiegsmöglichkeiten offen stehen wie Männern.

Das sagte der katholische Militärgeneralvikar Reinhold Bartmann am Donnerstag in Berlin. Unter den 180.000 Angehörigen der Bundeswehr sind nach seinen Angaben derzeit gut 20.000 Frauen, davon 40 Prozent im Sanitätsdienst. Bartmann sprach bei einer Tagung unter dem Titel "Auf dem Weg zur Generalinspekteurin?"

Ausgeprägte Skepsis

Der Militärgeneralvikar räumte ein, dass in den Streitkräften "die Skepsis von Männern gegenüber weiblichen Vorgesetzten immer noch ausgeprägt" sei. Die Leistungsfähigkeit von Soldatinnen werde infrage gestellt; nach einer Studie erlebe jede zweite von ihnen sexuelle Belästigungen. Mit Blick auf Chancengerechtigkeit von Frauen könne die Bundeswehr von Erfahrungen anderer Streitkräfte lernen, betonte Bartmann.

Auch der Wehrbeauftragte der Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), forderte, Frauen dürften in der Bundeswehr "nichts Exotisches und kein Ornament sein". Ohne Frauen könne die Freiwilligenarmee ihre Ziele nicht erreichen. Bartels bedauerte, dass mehr Frauen als Männer den Dienst in der Bundeswehr vorzeitig aufgäben. Dies sei auch auf Defizite zurückzuführen, Beruf und Familie zu vereinbaren. Von mehr Angeboten zur Kinderbetreuung würden auch die Väter unter den Soldaten profitieren.

Leitbild fordert Respekt

Der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr, Wolfgang Schneiderhan, hob die Bedeutung der "Inneren Führung" für den Umgang von Männern und Frauen in den Streitkräften hervor. Dieses Leitbild fordere Respekt vor Menschenwürde und Bürgerrechten auch im Dienst. Der Kommandeur des Zentrums Innere Führung der Bundeswehr, Generalmajor Reinhardt Zudrop, erklärte, das Grundgesetz verpflichte die Bundeswehr zur Chancengerechtigkeit für alle Menschen, nicht nur für Frauen.

Veranstaltet wurde die Fachtagung vom Zentrum für ethische Bildung in den Streitkräften, das die katholische Militärseelsorge unterhält, sowie dem Zentrum Innere Führung und dem Wehrbeauftragten.

(KNA)

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.08.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Food-Truck von Neue Nachbarn in Düsseldorf
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kölner Protokollchefin über große Momente
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kölner Protokollchefin über große Momente
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)