Sörensen: "Es ist wichtig, darüber zu reden."
Symbolbild Missbrauch, Schatten eines Kreuzes
Johannes-Wilhelm Rörig, Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung
Johannes-Wilhelm Rörig, Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung

03.07.2020

Rörig: EKD muss mehr für Aufarbeitung von Missbrauch tun Forderung nach entschlossenem Handeln

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat mit Blick auf eine strukturelle Aufarbeitung von Kindesmissbrauch ein entschlosseneres Handeln von der evangelischen Kirche gefordert.

"Die evangelische Kirche hat vielleicht eine zeitlang gedacht, dass sie verzichten kann auf einheitliche Standards und Kriterien bei der Aufarbeitung, vielleicht auch verzichten kann auf fest formulierte Strukturen", sagte Rörig am Donnerstag im Deutschlandfunk. Er könne nicht ausschließen, "dass einige Landeskirchen bis heute die Hoffnung haben oder hatten, dass sie um eine unabhängige Aufarbeitung von Missbrauch in ihrem Bereich herumkommen".

Vereinbarung zur unabhängigen Aufarbeitung der Deutschen Bischofskonferenz

Rörig hatte im Juni eine entsprechende Vereinbarung zu einer unabhängigen Aufarbeitung von Missbrauch mit der Deutschen Bischofskonferenz unterzeichnet. Die katholische Kirche sei in Bezug auf die unabhängige Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch tatsächlich in einer Vorreiterrolle, so Rörig. Bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) steht eine solche Erklärung noch aus. In der vergangenen Woche hatte es dazu einen "letter of intent", eine Absichtserklärung, gegeben.

Der Bevollmächtigte des Rates der Evangelischen Kirche, Martin Dutzmann, erklärte dazu, dass in dem Brief in Aussicht gestellt werde, dass es für alle Landeskirchen eine oder mehrere unabhängige Aufarbeitungskommissionen geben werde. Diese sollten sowohl Melde- und Anlaufstellen als auch Beschwerdestellen sein, sagte Dutzmann dem Deutschlandfunk. Damit solle auch die quantitative Dimension sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche erfasst werden, damit man regionale oder auch systemische Schwerpunkte erkennen könne. Er stellte die Entwicklung von Aufarbeitungsstandards bis zum Herbst in Aussicht.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 15.08.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…