Papst Franziskus ist besorgt über die Lage am Persischen Golf
Papst Franziskus verschäft Kirchenrecht zu Missbrauch
Kirchenrechtler Thomas Schüller
Kirchenrechtler Thomas Schüller

22.05.2019

Theologe Schüller lobt schärfere Kirchennormen gegen Missbrauch "Ein richtig gutes Gesetz"

Papst Franziskus hatte das Kirchenrecht geändert, um Missbrauch besser zu bekämpfen. Unterstützung für diesen Schritt bekommt der Papst vom Kirchenrechtler Thomas Schüller aus Münster. Ein neuer Straftatbestand sei geschaffen: Vertuschung.

Der Münsteraner Kirchenrechtler Thomas Schüller lobt die verschärften Kirchenrechtsnormen für den Kampf gegen sexuellen Missbrauch. Das entsprechende Papstschreiben "Vos estis lux mundi" (Ihr seid das Licht der Welt) sei "ein deutlicher Fortschritt und ein richtig gutes Gesetz", sagte Schüller am Mittwoch in Münster. Er äußerte sich bei einem Symposium über das Pontifikat von Papst Franziskus, das die Universitäten Münster und Oppeln am Mittwoch und Donnerstag veranstalten.

Meldepflicht bei Missbrauchstaten

Franziskus habe mit dem Anfang Mai veröffentlichten Schreiben "für rechtlich erfreuliche Konkretionen" gesorgt und - wie schon mehrfach zuvor - "kraftvoll und energisch seinen Jurisdiktionsprimat ausgeschöpft", so Schüller. So habe er den neuen Straftatbestand "Vertuschung" und eine weltweite Anzeige- beziehungsweise Meldepflicht bei Missbrauchstaten eingeführt.

Beichtgeheimnis bleibt tabu

Für "absolut tabu" erklärte der Kirchenrechtler aber das Beichtgeheimnis. "Dabei muss es auch bleiben, denn sonst verraten wir das Sakrament", so Schüller. Wenn ein Beichtvater feststelle, dass ein Gefahrenpotenzial für Leib und Leben von Kindern bestehe, müsse er den Beichtenden dringend dazu auffordern, sich zu den entsprechenden staatlichen Stellen zu begeben. Ansonsten könne er ihn darum bitten, das Erzählte außerhalb der Beichte zu wiederholen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 19.09.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Düsseldorfs neuer Stadtdechant – Amtseinführung von Pfarrer Frank Heidkamp
  • Das Jüdische Neujahrsfest in Corona-Zeiten – Interview mit Abraham Lehrer
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Spürbar anders – Der ökumenische FC-Gottesdienst zum Start der Bundesliga
  • Klimastreik – Fridays for Future zur weltweiten Aktion am kommenden Freitag
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Spürbar anders – Der ökumenische FC-Gottesdienst zum Start der Bundesliga
  • Klimastreik – Fridays for Future zur weltweiten Aktion am kommenden Freitag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…