Papstenzyklika "Laudato si" als politische Vorlage
Papstenzyklika "Laudato si" als politische Vorlage

24.05.2019

Vatikan zur Klimakrise: Hört auf Schrei der Forscher und Jugend Fridays for Future

Es ist Freitag und es wird demonstriert. Die Kirche unterstützt den Einsatz für ein besseres Klima. Kardinal Peter Turkson hat sich anlässlich von vier Jahren Umweltenzyklika "Laudato si" geäußert.

Mit einem eindringlichen Appell hat sich die katholische Kirche hinter die weltweiten Klimademonstrationen junger Menschen gestellt. Die politisch Verantwortlichen müssten "deutlich mutiger sein und auf den dramatischen Schrei hören", den die Wissenschaftler und die Jugendbewegung für das Klima erheben, so Kurienkardinal Peter Turkson am Freitag in einer Botschaft zum vierten Jahrestag der päpstlichen Umweltenzyklika "Laudato si".

Frustration und Wut

Mit Blick auf die Schülerstreiks und Klimaproteste, die am Freitag zum zweiten Mal weltweit durchgeführt werden, schreibt der Leiter der vatikanischen Entwicklungsbehörde: "Ihre Frustration und Wut gegen unsere Generation sind offensichtlich." Die Klimakrise erreiche nie da gewesene Ausmaße; "die Dringlichkeit zu handeln, kann nicht größer sein", so Turkson in seinem Appell, den der Vatikan am Freitag veröffentlichte.

Radikaler Lebenswandel

Nach Aussage des Kardinals, der sich unter anderem auf den jüngsten Sonderbericht des Weltklimarats von 2018 beruft, braucht es einen radikal anderen Lebensstil aller. Das betreffe unter anderem Energieverbrauch, Konsum, Transport, industrielle Produktion, Bauwesen und Landwirtschaft. Vor allem müsse die Welt von fossilen Brennstoffen hin zu erneuerbaren Energien kommen.

Geld ist da

In der Weltfinanzkrise 2007 und 2008 habe es genügend Willen, Entschiedenheit und auch Geld gegeben, um Banken zu retten. "Kann man das jetzt nicht wiederholen, um unser gemeinsames Haus zu retten, die Zukunft unserer Kinder?", schreibt Turkson.

Am 24. Mai 2015 hatte Papst Franziskus sein viel beachtetes Lehrschreiben "Laudato si" veröffentlicht. Darin ruft er zu einem ökologisch und sozial nachhaltigen sowie solidarischen Lebenswandel auf, um die Schöpfung als gemeinsames Zuhause aller Menschen zu bewahren.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 03.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erster Schultag in Mecklenburg-Vorpommern - Don Bosco Schule in Rostock
  • Zentralrat der Muslime zum Opferfest der Muslime - zu wenig Beachtung in Deutschland?
  • "Freunde der Hedwigskathedrale" zur Baugenehmigung für Umbau der Hedwigs-Kathedrale in Berlin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jesus liebt Radfahrer - Weltreise mit Gottes Hilfe
  • Sorge um Benedikt XVI. - Wie geht es dem Papst emeritus?
  • Heavy-Metal Festival in Wacken fiel aus - Seelsorge findet trotzdem statt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jesus liebt Radfahrer - Weltreise mit Gottes Hilfe
  • Sorge um Benedikt XVI. - Wie geht es dem Papst emeritus?
  • Heavy-Metal Festival in Wacken fiel aus - Seelsorge findet trotzdem statt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Die Heilige Lydia und die Frauen in der Kirche: KfD ärgert sich über Rom
  • Kirchenasyl auf dem Prüfstand: Was ist erlaubt?
  • Happy Birthday DOMRADIO.DE - Kultur und Kirche im Radio
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Die Heilige Lydia und die Frauen in der Kirche: KfD ärgert sich über Rom
  • Kirchenasyl auf dem Prüfstand: Was ist erlaubt?
  • Happy Birthday DOMRADIO.DE - Kultur und Kirche im Radio
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Zentralrat der Muslime zum Opferfest der Muslime - zu wenig Beachtung in Deutschland?
  • Sorge um Benedikt XVI. - Wie geht es dem Papst emeritus?
  • Kirchenasyl auf dem Prüfstand: Was ist erlaubt?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…