Reinhard Kardinal Marx
Reinhard Kardinal Marx

10.07.2020

Kardinal Marx zu Frauen und Reformen "Ich lerne immer noch dazu"

Kardinal Reinhard Marx hat in seinem Leben nach eigenen Worten viel dazugelernt. Was er etwa vor über 40 Jahren als junger Priester gedacht habe zum Thema Frauen in der Kirche, würde er heute so nicht mehr vertreten, sagte Marx in München.

Er gehöre zu denen, die neugierig seien "auf das, was passiert" und halte auch Ausschau nach dem, "was der Geist Gottes uns sagt". Im Alter von neun Jahren hätten sie sich als Kinder auch keine Busfahrerin vorstellen können, so der Kirchenmann. Da hätten sie gedacht, sie fahre sicher gleich an den nächsten Baum.

"Ich kann nur deutlich machen, was ich sehe und was ich vom Evangelium her und vom Gebet anschaue", betonte Marx. So würden Argumente, die vor Jahrzehnten von der Kirche etwa zum Ausschluss von Frauen von der Priesterweihe vorgebracht worden seien, eher schwächer. Das müsse man erkennen. In seiner letzten Rede als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz habe er zu seinen Mitbrüdern gesagt, dass man in einer Runde ohne Frauen sitze, sei nicht zukunftsweisend.

Das Thema werde bleiben, zeigte sich der Kardinal überzeugt. Zugleich fügte er hinzu, es gehe nicht um Anpassung, was ihm bisweilen unterstellt werde. Vielmehr müsse man sich immer wieder im Gebet und im Angesicht Christi die Sachen anschauen und dann auch manches weiterentwickeln.

Natürlich könne man diese dogmatische Frage, die intensiv von Johannes Paul II. beantwortet sei, nicht einfach beiseitelassen, so der Kardinal. Darüber habe die Weltkirche zu sprechen. Doch es gelte offen zu bleiben für die Diskussion innerhalb der Theologie und für die Stimme des Wortes Gottes.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 10.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Maske und Mimik: Probleme für Gehörlose während der Pandemie
  • Corona-Sorgen besprechen am Seelsorgetelefon in Berlin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…