09.04.2020

Kardinal Woelki schreibt Dankesbriefe an medizinisches Personal Anerkennung für ihre Arbeit in der Corona-Krise

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat den Mitarbeitern in den katholischen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen für ihre Arbeit in der Corona-Krise gedankt. Er betonte ihre "herausragende" Arbeit in diesen Tagen.

In der Spannung zwischen ihrem Dasein für Kranke, Verletzte und Sterbende und dem Schutz der eigenen Person leisteten Sie in dieser Zeit "Herausragendes", heißt es in den am Donnerstag in Köln auszugsweise veröffentlichten Schreiben. Insbesondere würdigt Woelki die Maßnahmen für mehr intensivmedizinische Behandlungen in den Einrichtungen.

Anerkennung für Arbeit in der Altenpflege

Anerkennung zollt der Kardinal insbesondere den Mitarbeitenden in der Altenpflege für die "Güte und Kompetenz" an den Ihnen anvertrauten Menschen. Es bestehe die Gefahr, dass das Virus viele Menschenleben auf einmal in den Heimen fordere. Den Mangel an Schutzkleidung nannte Woelki "aktuell eine der erschreckenden Realitäten".

Gott selbst blicke "mit liebevollen Augen auf Ihren täglichen Einsatz", macht Woelki dem Ärzte- und Pflegepersonal Mut. Er fordere nichts, sondern wolle nur, "dass keine und keiner von Ihnen unter der Last der täglichen Erfordernisse verzweifelt". Gottes liebevoller Blick sehe, was sie leisteten.

(KNA)

Bischofswappen

Wort des Bischofs - Das Buch

Alle Impulse aus den Jahren 2017/18 jetzt auch als Buch!

Predigten von Kardinal Woelki

Predigten im Kölner Dom von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 02.06.2020

Video, Dienstag, 02.06.2020:Christliche Nachrichten

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.