Papst Franziskus auf dem Petersplatz
Papst Franziskus auf dem Petersplatz

21.02.2020

Papst fordert "revolutionären Bildungspakt" Für künftige Herausforderungen wappnen

Papst Franziskus hat einen "revolutionären Bildungspakt" gefordert, um die Menschheit für künftige Herausforderungen zu wappnen. Insbesondere müsse dieser die unterschiedlichen Verantwortungsträger in Sachen Erziehung stärker zusammenführen.

Dies sagte das Kirchenoberhaupt am Donnerstag vor Mitarbeitern der vatikanischen Bildungsbehörde. Aus diesem Grund habe er für den 14. Mai zu einem globalen Bildungspakt aufgerufen, so Franziskus.

Dieser Pakt, vorbereitet und weitergeführt von der Bildungskongregation, soll nach Aussage des Papstes "inter- und transdisziplinär" sein. Erziehung und Bildung von Menschen sei immer Teamarbeit, was in jüngster Zeit aber immer mehr in Vergessenheit geraten sei, betonte Franziskus. Ziel müsse eine Erziehungsallianz von Familien, Religionen, Politik, Wirtschaft und Bildungseinrichtungen sein. Deren Aufgabe sei es, "reife Personen zu bilden, die in der Lage sind, Fragmentierungen und Gegensätze zu überwinden und das Gewebe einer stärker geschwisterlichen Menschheit zu weben".

Suche nach Grundsätzen einer ganzheitlichen Erziehung

Beim "globalen Bildungspakt" am 14. Mai im Vatikan sollen Verantwortungsträger im Bildungs- und Erziehungswesen aus aller Welt entsprechende Grundsätze einer ganzheitlichen Erziehung öffentlichkeitswirksam bekräftigen. Tags darauf ist ein internationales Treffen von Bildungsministern geplant. In den Tagen vor dem Pakt werden in Rom mehrere Aktionen und Foren zu Themen wie Solidarität und Nachhaltigkeit organisiert. Seit einigen Monaten wird die Aktion mit Einzelveranstaltungen in Rom vorbereitet.

In seiner Rede am Donnerstag nannte Franziskus über Teamarbeit hinaus weitere Merkmale zukunftsweisender Erziehung und Bildung. So müsse diese ökologisch sein, indem sie Menschen helfe, das richtige Verhältnis zu sich selbst sowie zu ihrer sozialen und natürlichen Umwelt zu finden. Zudem gehe es um Inklusion, um Arme, Ausgestoßene und Opfer von Gewalt und Naturkatastrophen - "ohne jegliche Diskriminierung von Geschlecht, Religion und Ethnie". Schließlich müsse Erziehung stets friedensbildend sein.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 03.04.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…