Papst Franziskus während des traditionellen Angelus-Gebets
Papst Franziskus während des traditionellen Angelus-Gebets

29.07.2018

Papst fordert mehr Einsatz im Kampf gegen Menschenhandel "In der Verantwortung aller"

Mit Blick auf den Welttag gegen Menschenhandel am Montag hat Papst Franziskus mehr Engagement im Kampf gegen dieses "schmähliche Verbrechen" gefordert.

Papst Franziskus hat mehr Engagement im Kampf gegen den Menschenhandel gefordert. "Es liegt in der Verantwortung aller, Ungerechtigkeiten anzuzeigen und entschieden gegen dieses schmähliche Verbrechen vorzugehen", sagte Franziskus am Sonntag mit Blick auf den Welttag gegen Menschenhandel am Montag.

Auch Migrationsrouten würden oft von Menschenhändlern genutzt um neue Opfer zu finden, sagte der Papst nach dem Mittagsgebet auf dem Petersplatz. Im Zusammenhang mit Menschenhandel stünden weitere Verbrechen wie Organhandel oder die sexuelle Ausbeutung von Kindern, Männern und Frauen.

Lebensmittel nicht wegwerfen

Zudem hat Papst Franziskus die Verschwendung von Lebensmitteln angeprangert. Jeder müsse sich fragen, was mit Essensresten geschehe, sagte er. Er mahnte, übrig gebliebene Lebensmittel entweder weiterzuverarbeiten oder Bedürftigen zu geben. Sie dürften angesichts vieler hungernder Menschen keinesfalls weggeworfen werden. Dies sei ein "Rat und eine Gewissensfrage", so das Kirchenoberhaupt.

Zuvor war der Papst auf das Wunder der im Neuen Testament überlieferten Brotvermehrung eingegangen. Zum Angelus-Gebet waren laut Vatikan diesen Sonntag 25.000 Menschen auf dem Petersplatz.

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 23.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erstes Resümee: Pfarrbüro24 - Wuppertaler Pilotprojekt ausgeweitet
  • And the winner is: Der Dom! Das beliebteste Kalendermotiv der Kölner
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bischöfe ringen um Entschädigung für Missbrauchs-Opfer
  • Bundesweit einmalig: Das Kölner Drei-Königs-Stipendium
  • Trotz Corona: Tansanische Gäste an UNESCO-Schule
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bischöfe ringen um Entschädigung für Missbrauchs-Opfer
  • Bundesweit einmalig: Das Kölner Drei-Königs-Stipendium
  • Trotz Corona: Tansanische Gäste an UNESCO-Schule
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Quarantäne am erzbischöflichen Gymnasium - Das sagt der Seelsorger
  • Kölner Dommusik: Heute erstes Konzert nach Lockdown
  • Zungenbrecher aus der "Wunderkammer der deutschen Sprache"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Quarantäne am erzbischöflichen Gymnasium - Das sagt der Seelsorger
  • Kölner Dommusik: Heute erstes Konzert nach Lockdown
  • Zungenbrecher aus der "Wunderkammer der deutschen Sprache"
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…