Papst Franziskus in Bologna
Papst Franziskus in Bologna

01.10.2017

Papst fordert humanitäre Korridore für Migranten "Viele kennen euch nicht und haben Angst"

Viele Migranten kommen unter lebensgefährlichen Umständen nach Europa. Papst Franziskus hat am Sonntag ein Flüchtlingslager in Bologna besucht und humanitäre Korridore nach Europa gefordert.

"Mancher ist nicht angekommen, weil er von der Wüste oder vom Meer verschluckt wurde", sagte Papst Franziskus am Sonntag im italienischen Bologna. Gemeinsam mit den Flüchtlingen hielt Franziskus eine Schweigeminute ab für die in der Sahara und auf dem Mittelmeer ums Leben gekommenen Menschen.

Bei der Begegnung mit den 1.000 Bewohnern des Aufnahmezentrums beklagte das Kirchenoberhaupt die ablehnende Haltung der Bevölkerung in zahlreichen Ländern. "Viele kennen euch nicht und haben Angst", sagte der Papst. Nur Nähe und gegenseitiges Kennenlernen könnten Vorurteile überwinden.

Franziskus nimmt sich Zeit

 

Bei seiner Ankunft in dem Flüchtlingslager hatte eine Frau Franziskus wie bei der Aufnahme eines neuen Migranten ein gelbes Plastikarmband mit einer Nummer und seinem Namen angelegt. Anschließend begrüßte der Pontifex die Menschen einzeln, während der vatikanische Polizeichef Domenico Giani einigen von ihnen half, Handyfotos von sich und dem Kirchenoberhaupt zu machen.

Im Rahmen des eintägigen Papstbesuchs in Bologna waren für den Anschluss eine Begegnung mit Arbeitern, Arbeitslosen und Gewerkschaftern auf dem zentralen Platz vor der Basilika San Petronio geplant. Nach dem Angelusgebet wollte das Kirchenoberhaupt im Hauptschiff der Kirche mit Armen, Flüchtlingen und Gefangenen zu Mittag essen. Für den späten Nachmittag war eine Messe im Stadion der mittelitalienischen Universitätsstadt vorgesehen.

(epd)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Erzbistum Hamburg sucht Lösungen für katholische Lehrer
  • Urlauberseelsorger Schrödel hilft bei Krisen und Konflikten in Hurghada
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Kölner Caritas-Zentrum
  • Urlaubsseelsorge in Ägypten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Reliquienprozession durch die Düsseldorfer Altstadt
  • Nach Predigt von Bischof Voderholzer: Wie steht die Kirche zum Islam?
  • Kinotipp
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Reliquienprozession durch die Düsseldorfer Altstadt
  • Nach Predigt von Bischof Voderholzer: Wie steht die Kirche zum Islam?
  • Kinotipp
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Albanische Pflegeschülerin soll abgeschoben werden
  • Römisch-Germanisches Museum in Köln präsentiert neue Fundstücke
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Albanische Pflegeschülerin soll abgeschoben werden
  • Römisch-Germanisches Museum in Köln präsentiert neue Fundstücke
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Nach Predigt von Bischof Voderholzer: Wie steht die Kirche zum Islam?
  • Urlaubsseelsorge in Ägypten
  • Erzbistum Hamburg sucht Lösungen für katholische Lehrer
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    20.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 12,1–8

  • Heilige Wilgefortis
    20.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Die Heilige Kümmernis

  • Matthäusevangelium
    21.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 12,14–21

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen