Papstreise
Im September reist der Papst nach Kolumbien
Papst Franziskus empfängt Kolumbiens Präsidenten Juan Manuel Santos (r.) und Alvaro Uribe
Papst Franziskus empfängt Kolumbiens Präsidenten Juan Manuel Santos (r.) und Alvaro Uribe

24.06.2017

Details zur Papstreise nach Kolumbien Versöhnung und Arme im Mittelpunkt

Nach Jahrzehnten eines blutigen Konflikts will Papst Franziskus in Kolumbien an einem Gebetstreffen für nationale Versöhnung teilnehmen. Jetzt gibt es Infos zu weiteren Programmpunkten der Reise.

Wenn Papst Franziskus im September nach Kolumbien reist, ist neben einem Gebetstreffen für nationale Versöhnung eine Begegnung mit Obdachlosen in der kolumbianischen Hafenmetropole Cartagena geplant. Außerdem soll es ein Treffen mit dem Lateinamerikanischen Bischofsrat CELAM in der Hauptstadt Bogota geben. Das geht aus dem Besuchsprogramm hervor, das der Vatikan am Freitagabend veröffentlichte. Die Reise dauert vom 6. bis zum 11. September.

Franziskus hatte versprochen, Kolumbien zu besuchen, wenn der Friedensprozess mit der Guerilla-Organisation FARC zu einem glücklichen Ende gekommen wäre. Nachdem ein entsprechendes Abkommen vom Parlament am 30. November angenommen wurde, kündigte der Vatikan am 10. März offiziell die Visite an. Es ist die fünfte Lateinamerika-Reise des argentinischen Kirchenoberhaupts und der dritte Besuch eines Papstes in Kolumbien.

Voller Kalender

Dem Programm zufolge wird Franziskus am 6. September in Bogota willkommen geheißen. Ein Höflichkeitsbesuch bei Präsident Manuel Santos findet am folgenden Morgen statt. Geplant sind weiter eine erste Begegnung mit Gläubigen sowie mit den Bischöfen des Landes und mit dem Leitungskomitee der CELAM. Abends findet eine Messe im Simon-Bolivar-Park statt, in dem schon Papst Paul VI. 1968 Gottesdienst feierte.

Am 8. September reist Franziskus nach Villavicencio, Zentrum einer landwirtschaftlich geprägten Region südwestlich von Bogota. Dort wird er zu einem Gebetstreffen für die Versöhnung Kolumbiens erwartet.

Begegnung mit Armen

Abschließend macht er am "Kreuz der Versöhnung" im Park De Los Fundadores südlich von Villavicencio halt. Am folgenden Tag feiert der Papst eine Messe in Medellin; die zweitgrößte Stadt des Landes ist kirchengeschichtlich mit der Bischofsversammlung von 1968 verbunden, in der sich die lateinamerikanischen Kirchenführer zu einer "Option für die Armen" bekannten.

Der letzte Programmtag sieht eine Begegnung mit Armen in der Cartagena vor. Dabei will Franziskus die Grundsteine von Häusern für Obdachlose segnen. Zudem besucht er das Heiligtum des Jesuiten-Missionars und Nationalheiligen Petrus Claver (1580-1654), zugleich Patron der Menschenrechte. Seine Abschlussmesse feiert der Papst im Hafengelände der Pazifik-Stadt. Am Abend des 10. September fliegt Franziskus nach Rom zurück. Dort wird er am 11. September erwartet.

(KNA)

Sonderseite zur KirchenMusikWoche im Erzbistum Köln

Konzerte, Gottesdienste, Orgelstunden und Talk: Hier geht es zu unserer Berichterstattung!

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.06.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • WM 2018 - Fußballnonne Sr. Katharina zum 1. Deutschland-Spiel
  • KirchenMusikWoche - Orgelmusik in der Kölner Innenstadt
  • Silbernes Priesterjubiläum - Heilige Messe mit Erzbischof Heße, Bischof Kohlgraf und Msgr. Kleine
  • Darf man für einen WM-Sieg beten?
  • KirchenMusikWoche 2018 im Erzbistum Köln eröffnet
  • Auf der Kippe: scheitert die Bundesregierung an der Flüchtlingspolitik?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was wird aus dem Friedensvertrag in Kolumbien nach der Wahl?
  • Warum stehen Labyrinthe in der christlichen Tradition?
  • Kirchenmusikwoche: Eine Orgel mitten in der Fußgängerzone
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was wird aus dem Friedensvertrag in Kolumbien nach der Wahl?
  • Warum stehen Labyrinthe in der christlichen Tradition?
  • Kirchenmusikwoche: Eine Orgel mitten in der Fußgängerzone
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vor 25 Jahren zum Preister geweiht: auch Mainzer Bischof Kohlgraf
  • WM ohne Italien: Tristesse im Vatikan und Italien?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vor 25 Jahren zum Preister geweiht: auch Mainzer Bischof Kohlgraf
  • WM ohne Italien: Tristesse im Vatikan und Italien?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    19.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 5,43–48

  • Giovanni Pierluigi
    19.06.2018 09:20
    Anno Domini

    Missa Papae Marcelli von Giova...

  • Matthäusevangelium
    20.06.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 6,1–6.16–18

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen