Foto des ermordeten Priesters Jacques Hamel (Archiv)
Gedenken an ermordeten Priester Jacques Hamel

03.10.2016

Franziskus will schnelle Seligsprechung für ermordeten Priester Gespräche gestartet

Papst Franziskus will den ermordeten Priester Jacques Hamel offenbar sobald wie möglich seligsprechen lassen. Der 85-jährige Hamel war am 26. Juli während eines Gottesdienstes in seiner Kirche Saint-Etienne von zwei Männern brutal ermordet worden.

Er habe mit dem für solche Verfahren zuständigen Kurienkardinal Angelo Amato gesprochen, um die nötigen Untersuchungen einzuleiten, sagte er am Sonntagabend bei seinem Rückflug aus Aserbaidschan vor mitreisenden Journalisten. Man dürfe keine "frischen Zeugen verlieren", die Hamel noch erlebt hätten, so der Papst.

Bereits am Sonntag hatte das Erzbistum Rouen die Einleitung eines formellen Seligsprechungsverfahrens angekündigt. Die sonst übliche Wartefrist von fünf Jahren nach dem Tod eines Kandidaten für den Beginn des Verfahrens habe der Papst aufgehoben.

"Schon selig" 

Der 85-jährige Hamel war am 26. Juli während eines Gottesdienstes in seiner Kirche Saint-Etienne von zwei Männern brutal ermordet worden. Die Terrormiliz "Islamischer Staat" reklamierte die Tat für sich. Papst Franziskus bezeichnete den Geistlichen in einer Gedenkmesse im Vatikan am 14. September als Märtyrer, der "schon selig" sei.

Damit eine verstorbene Person in katholischen Kirchen offiziell als Seliger und später auch als Heiliger verehrt werden darf, ist ein kirchenamtliches Prüfverfahren nötig. Im Fall von Mutter Teresa von Kalkutta (1910-1997) rückte Papst Johannes Paul II. ebenfalls von der Fünf-Jahres-Frist ab und erlaubte eine Aufnahme des Verfahrens zwei Jahre nach ihrem Tod. Das Seligsprechungsverfahren für ihn selbst begann mit Erlaubnis Papst Benedikts XVI. sogar schon drei Monate nach seinem Tod im April 2005.

Vorstufe zur Heiligsprechung 

Die Seligsprechung ist eine Vorstufe zur Heiligsprechung. Ein Seliger darf im Unterschiede zum Heiligen nur auf lokaler Ebene verehrt werden. Das Prüfverfahren wird in zwei Schritten im betreffenden Bistum und in Rom durchgeführt. Für eine Seligsprechung ist außer der Zuerkennung eines "heroischen Tugendgrads" auch der Nachweis eines Wunders nötig, das auf Fürbitte des Seligsprechungskandidaten gewirkt wurde. Dieses Erfordernis entfällt bei Märtyrern.

 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.10.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff