Papst Franziskus
Papst Franziskus

29.03.2016

Frühere Vermieterinnen loben Bergoglio Guter Mieter

Vor 30 Jahren war der heutige Papst Franziskus, damals als Jorge Maria Bergoglio, in Deutschland: Zum Studienaufenthalt. Argentinische Journalisten haben jetzt seine damaligen Vermieterinnen befragt - und die waren durchaus zufrieden.

Die früheren deutschen Zimmerwirtinnen beschreiben Jorge Mario Bergoglio als vorbildlichen Mieter. Der italienische Internetblog "Il Sismografo" zitiert aus Interviews seiner damaligen Vermieterinnen in Boppard am Rhein und Rothenburg ob der Tauber mit argentinischen Journalisten anlässlich Bergoglios Studienaufenthalt in Deutschland vor 30 Jahren.

Der zukünftige Papst kam zum Essen

Der Jesuitenpater habe gelegentlich die Einladung zum Essen angenommen und dann über Religion und Politik diskutiert, sagte demnach Helma Schmidt, Bergoglios Zimmerwirtin in Boppard. "Er ist eine fantastische, sehr bescheidene Person und immer gut gelaunt." Noch jahrelang habe der Argentinier ihr und ihrem Mann zu Geburtstagen und Weihnachten geschrieben, so die 97-Jährige. 1985 hielt sich der heutige Papst zwei Monate in der rheinland-pfälzischen Stadt auf, um am dortigen Goethe-Institut Deutsch zu lernen. Seine damalige Vermieterin traf der Papst im November 2014 auch kurz am Rande seiner Rede vor dem Europaparlament in Straßburg.

Im bayerischen Rothenburg, wo er ebenfalls einen Deutschkurs belegte, bewohnte der damals 49-jährige Bergoglio von August bis Oktober 1986 ein Neun-Quadratmeter-Zimmer, das er "immer sauber und ordentlich" hinterlassen habe, erinnert sich Eigentümerin Frieda Pester. Der heutige Papst habe sie damals mit seiner Bescheidenheit und Spontanität beeindruckt, so die 96-Jährige. Als ihr Mann sich für die geringe Größe des Zimmers entschuldigt habe, habe Bergoglio
geantwortet: "Machen Sie sich keine Gedanken, das Große liegt im Kleinen."

"Das Große liegt im Kleinen"

Zwischen seinen Phasen in Boppard und Rothenburg hielt sich Bergoglio 1985 mehrere Monate zu einem Studienaufenthalt an der philosophisch-theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt auf. Nach Angaben der Hochschule beriet er sich dort mit einzelnen Professoren über ein Dissertationsprojekt, das aber nicht zum Abschluss kam.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 17.01.2018

Video, Mittwoch, 17.01.2018:Christliche Nachrichten

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • 50 Jahre ständiges Diakonat im Erzbistum Köln
  • Wie sollte sich die SPD verhalten?
  • Prozessbeginn - Einsturz Kölner Stadtarchiv
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
  • Jesuitenflüchtlingsdienst: Flüchtlingszahlen
  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
  • Jesuitenflüchtlingsdienst: Flüchtlingszahlen
  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Deutschland: Flüchtlingszahlen gehen zurück
  • Das perfekte Alter für die Firmung?
  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar