Popstar Falco bei einem Auftritt im Jahr 1982
Popstar Falco bei einem Auftritt im Jahr 1982

02.02.2018

Gedenkgottesdienst für Popsänger Falco im Wiener Stephansdom Musiker und "christlicher Mystiker"

Sein größter Hit war "Rock Me Amadeus". Aber nicht nur deswegen gilt Falco als der erfolgreichste Popsänger Österreichs. Dieser Tage jährt sich sein Todestag zum 20. Mal. Ihm zu Ehren gibt es gar ein Requiem im Wiener Stephansdom.

Vor dem 20. Todestag des Popsängers Falco am 6. Februar würdigt ihn der Wiener Dompfarrer Tobi Faber. In manchen Textzeilen könne man meinen, einen christlichen Mystiker zu hören, sagte Faber der österreichischen Katholischen Presseagentur kathpress.

Er leitet an diesem Freitag einen Gedenkgottesdienst im Wiener Stephansdom. Das Requiem wird laut Falco Privatstiftung von zur Thematik passenden Falco-Songs im barocken Kirchenstil begleitet.

Religiöse Gedanken

Auf die vielen mystisch-religiösen Anklänge in Falcos Schaffen wolle er bei der Gedenkfeier eingehen, so Faber. Dem Künstler sei sicherlich eine gewisse Todessehnsucht zu eigen gewesen. Die "Sehnsucht, sich zu übersteigen" habe der Star auf irdischem Weg mit Rauschzuständen zu erfüllen gesucht. Doch der wie seine Mutter katholisch bestattete Falco habe auch ganz explizit religiöse Gedanken gehabt. Der Dompfarrer erinnerte an das letzte große Interview des Sängers, in dem dieser gesagt hatte: "Wenn ich morgen meinem Gott gegenübertrete, kann ich sagen, ich habe niemandem wehgetan außer mir selber. Und das verzeiht er mir hoffentlich".

In dem Wortgottesdienst werden Lieder von Falco von Talenten des österreichweiten Talent-Förderprojekts "Helden von heute - Falco goes school" präsentiert. Darüberhinaus wird die für ihren Song "Live Is Life" bekanntgewordene Band "Opus", deren Mitglieder auch Freunde Falcos waren, dem verstorbenen Sänger ihre Referenz erweisen.

Kranzniederlegung am Grab

Zusammengestellt wurde die Totenmesse, bei der auch Falcos Stimme zu hören sein wird, von den Produzenten Wolfgang Kosmata und Hans Peter Gratzer. Zuvor erfolgt eine Kranzniederlegung am Grab Falcos auf dem Wiener Zentralfriedhof mit einer Segnung.

Sein Lied "Rock Me Amadeus" erreichte als erstes und bis heute einziges deutschsprachiges Lied die Spitze der US-Charts. Am 19. Februar 2017 wäre der als Johann Hölzel geborene Wiener 60 Jahre alt geworden. Er starb 1998 bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik.

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Mobiler Gottesdienst
  • Geistliche Begleitung beim synodalen Weg
  • Patziger Jesus?!
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…