31.12.2017

Danke 2017 für ein besonderes Erlebnis "Wir haben Gottes Kraft sehr stark gespürt"

Andreas Müller ist dankbar im Jahr 2017 - vor allem für seine Frau und ein ganz besonderes Erlebnis.

DOMRADIO.DE: Wofür sind Sie im Jahr 2017 dankbar?

Andreas Müller: Ich bin sehr dankbar für meine Frau und die Gottesnähe, die ich dadurch erfahren durfte.

DOMRADIO.DE: Inwiefern?

Müller: Meine Frau ist vor ein paar Jahren zur Diakonin in ihrer Kirche ernannt worden und ich bin eigentlich schon mein ganzes Leben lang gläubiger Christ gewesen. Ich habe im Zeitraum, wo ich 50 geworden bin vor einem Jahr festgestellt, dass ich in die allseits bekannte Midlife-Crisis komme, die ich gar nicht als Krise wahrgenommen habe, sondern eher als zweite Chance. Mit dieser zweiten Chance und der Frage nach dem Sinn des Lebens und der Thematik, dass meine Frau sich der Kirche auch sehr starke näherte und der Thematik Glauben, da ist mir der Gottesglaube sehr nah gekommen.

Müller: Kann man das an einem konkreten Erlebnis fest machen?

DOMRADIO.DE: Ich habe schon seit Jahrzehnten den Traum, nach Neuseeland zu fliegen. Es kam dann ein paar Jahre vor meinem 50 Geburtstag die Idee: Wir hauen ab und verbringen drei Wochen auf der Insel. Eines unserer Highlights, die wir unbedingt sehen wollten, war Mount Cook in Neuseeland. Dieser Berg hat uns beide nicht nur fasziniert, sondern wir haben eine Woche an diesem Berg verbracht mit blauem Himmel und Sonnenschein. Wir haben den Heiligen Geist spürbar wahrgenommen, wir haben zusammen an diesem Berg gestanden und haben sehr stark Gottes Kraft gespürt. Das war ein Erlebnis, ich hatte Tränen in den Augen, als wir diesen Berg gesehen haben.

Müller: Können Sie den Eindruck beschreiben, den Sie auf diesem Berg hatten?

DOMRADIO.DE: Dieser Berg ist gar nicht so wahnsinnig hoch, der Gipfel war mit Schnee bedeckt und die Ebene davor war ein großer See mit türkisfarbenem Wasser. Wer den Film "Der Herr der Ringe" kennt, kennt auch die Bilder dieser imposanten Berggipfel, Fjorde und Schluchten. Als wir den Berg gesehen haben, war das dann aber noch imposanter als im Film. Wir standen vor diesem Bild und es hat sich uns vorgestellt wie ein Gemälde und wie Gottes Werk. Nirgendwo vorher in unserem Leben haben wir festgestellt, dass Gottes Werk imposanter sein kann wie dort auf dieser Insel.

Das Interview führte Christoph Paul Hartmann
(DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Sonderseite zum Kinderschutzgipfel

Alles rund um den Kinderschutzgipfel im Vatikan.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Reform - Bundestag billigt Kompromiss zu Paragraph 219a
  • "Behaupte dich gegen Mobbing" - Mobbing unter Kindern sehr verbreitet
  • Karneval für alle - Karneval für Menschen mit Behinderung
  • Glaubensfrage an Weihbischof Schwaderlapp - Unwohlsein in der eigenen Gemeinde
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Keine Tiefkühlkost: Gemüseanbau in der Antarktis
  • Kampf dem Kindesmissbrauch: Wie läuft das Gipfel-Treffen in Rom ab?
  • Der erste Papst: Gedenken an seinen Amtsantritt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Keine Tiefkühlkost: Gemüseanbau in der Antarktis
  • Kampf dem Kindesmissbrauch: Wie läuft das Gipfel-Treffen in Rom ab?
  • Der erste Papst: Gedenken an seinen Amtsantritt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Demenz einer Stadt und doch nicht zu vergessen: Vor knapp 10 Jahren stürzte das Kölner Stadtarchiv ein
  • Der Kurs scheint klar, jetzt geht es ums Tempo: Was ist vom Anti-Missbrauchsgipfel zu erwarten?
  • Schärfere Regeln: Zahlen zum Kirchenasyl gehen zurück
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Demenz einer Stadt und doch nicht zu vergessen: Vor knapp 10 Jahren stürzte das Kölner Stadtarchiv ein
  • Der Kurs scheint klar, jetzt geht es ums Tempo: Was ist vom Anti-Missbrauchsgipfel zu erwarten?
  • Schärfere Regeln: Zahlen zum Kirchenasyl gehen zurück
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Der Kurs scheint klar, jetzt geht es ums Tempo: Was ist vom Anti-Missbrauchsgipfel zu erwarten?
  • Demenz einer Stadt und doch nicht zu vergessen: Vor knapp 10 Jahren stürzte das Kölner Stadtarchiv ein
  • Karneval für alle - Karneval für Menschen mit Behinderung
  • "Behaupte dich gegen Mobbing" - Mobbing unter Kindern sehr verbreitet
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff