Papst Johannes Paul II. in Polen im Jahr 1979
Papst Johannes Paul II. in Polen im Jahr 1979

03.10.2020

Expertin: Johannes Paul II. spielte wichtige Rolle in Wendezeit Politischer Einfluss

Papst Johannes Paul II. hat nach Einschätzung der Historikerin Kristina Spohr ab 1979 entscheidend zum Fall des Eisernen Vorhangs beigetragen. Zugleich müsse man das Auftreten des Papstes aus Polen in den damaligen Zusammenhang einordnen.

"Johannes Paul II. allein hat die Weltordnung nicht verändert, aber er hat sicher eine wichtige Rolle gespielt", so die in London lehrenden Historikerin im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). Der Katholizismus sei "ein wesentlicher Bestandteil der polnischen Identität" gewesen.

Mit den Reisen in sein Heimatland 1979, 1983 und 1987 habe der Papst "antisowjetische und antikommunistische Energien" freigesetzt. "Das alles kam 1989 wieder hoch, als sich die Gewerkschaft Solidarnosc und die Kirche mit den Kommunisten am Runden Tisch wiederfanden." Einen ähnlichen Einfluss habe die katholische Kirche in Litauen gehabt.

Die aktuelle Situation in Belarus

Zu den aktuellen Protesten in Polens Nachbarland Belarus meinte Spohr. "Vielleicht findet jetzt so etwas wie die Fortsetzung einer unvollendeten Revolution statt." Schon bald nach Ende der UdSSR sei Alexander Lukaschenko an die Macht gekommen. "Damals ließen sich die frühen Hoffnungen der Weißrussen auf Demokratisierung nicht bewerkstelligen."

Spohr veröffentlichte unlängst ihre Studie "Wendezeit. Die Neuordnung der Welt nach 1989". Dafür erhält sie in diesem Jahr den erstmals verliehenen und mit 2.000 Euro dotierten Preis "Das politikwissenschaftliche Buch" der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft und der Stiftung Wissenschaft und Demokratie.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 17.01.2022
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Kloster Münsterschwarzach gründet eine Klostermanufaktur
  • Wie geht es weiter im Kölner Erzbistum?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…