Diskussion um Kreuze im öffentlichen Raum
Diskussion um Kreuze im öffentlichen Raum
Peter Gauweiler
Peter Gauweiler

14.05.2018

CSU-Politiker sieht Kreuz-Debatte positiv "Kontroversen schaffen Klarheit"

Die Diskussion um die Kreuzpflicht in bayerischen Behörden wird weiter hitzig geführt. ​Nach Ansicht des evangelischen CSU-Politikers Peter Gauweiler hat der Streit um den Kreuzerlass auch positive Seiten.

Die Initiative von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nannte Gauweiler in einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen" (Montag) "mutig und richtig". Denn erfahrene PR-Leute dürften Söder laut Gauland davor gewarnt haben, "weil der Zeitgeist bei so etwas schnell wütend und bissig wird". Die dadurch ausgelösten Kontroversen jedoch "bringen uns weiter - weil sie Klarheit schaffen", befand Gauweiler.

"Leeres Kreuz ist gesellschaftlicher Vionlinschlüssel"

"Unser Staat hat das Christentum nicht gemacht, genauso wenig wie Ostern und Weihnachten", fügte er hinzu. Trotzdem sei das Christentum "zentrale Voraussetzung für seine Identität" geworden. "Insofern ist das leere Kreuz unser gesellschaftlicher Violinschlüssel." Söder habe das nicht nur gesagt, sondern auch etwas dafür getan. "Die Debatte hat außerdem die Kirchen dazu gezwungen, aus ihrer behaglichen Ecke zu kommen und über das Kreuz, ihr Kreuz, nachzudenken - und auch über sich selbst."

Erlass gilt ab Juni

Ab 1. Juni müssen nach einem Kabinettsbeschluss der bayerischen Staatsregierung vom 24. April im Eingangsbereich aller Dienstgebäude des Freistaats Kreuze "als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns" angebracht werden. Die Anordnung wird seither in Kirchen, Politik und Bevölkerung kontrovers diskutiert.

(KNA)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz
  • Papst grüßt deutsche Pilger
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz
  • Papst grüßt deutsche Pilger
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Digitale Kulturrevolution und katholische Soziallehre
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Digitale Kulturrevolution und katholische Soziallehre
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Kirche und Jugend – Blick der DBK-Ministrantenpastoral nach Rom
  • Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz
  • Digitale Kulturrevolution und katholische Soziallehre
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen