Lob und Kritik für die Regierungserklärung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet
Lob und Kritik für die Regierungserklärung von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet

13.09.2017

Caritas lobt und kritisiert Laschets Regierungserklärung Warnung vor sozialer Schieflage

​Die Regierungserklärung von Ministerpräsident Armin Laschet ist bei der Caritas NRW auf ein gemischtes Echo gestoßen. Der Wohlfahrtsverband begrüßt zusätzliche Mittel für Kitas vermisst jedoch Ideen zur Armutsbekämpfung.

Das Kita-Rettungsprogramm von einer halben Milliarde Euro sei zu begrüßen, erklärte der Sprecher der Caritasdirektoren in NRW, Heinz-Josef Kessmann, am Mittwoch in Düsseldorf. Dies sei eine kurzfristige und dringend notwendige Verbesserung für die Kindertagesstätten im Land.

Kessmann kritisierte aber, dass ein Wort zur Situation von Langzeitarbeitslosen fehle. Auch vermisse er eine Idee zur Bekämpfung von Armut, insbesondere von Kinderarmut, und ein Bekenntnis zur Gestaltung eines sozialen Nordrhein-Westfalens. Das Land dürfe nicht in eine soziale Schieflage geraten.

Sorge um soziale Infrastruktur

Kessmann lobte das Bekenntnis der Koalition zu Bildungs- und Chancengerechtigkeit und einer individuellen Förderung für alle Kinder. Zugleich mahnte er an, dass bestimmte Menschen auch dann Unterstützung und Qualifizierung benötigten, wenn sich das nicht für den ersten Arbeitsmarkt oder das Gemeinwesen nutzbar machen lasse.

"Nicht jeder, der sich anstrengt, kann so viel leisten, dass sich das Aufstiegsversprechen der Marktwirtschaft erfüllt", sagte Kessmann. Weiter bekundete er Sorge, dass angesichts der Schuldenbremse die soziale Infrastruktur in den Hintergrund gerät. Auf Bundes- und Landesebene seien eine sozial gerechte Steuerpolitik zu prüfen und notwendige Entscheidungen zu treffen.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 19.09.2017

Video, Dienstag, 19.09.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.09.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Offen oder verhärtet: Wohin steuert unsere Gesellschaft nach der Wahl?
  • Kinderleicht: Wiederbelebung könnte jährlich 10.000 Menschen retten
  • Vor der Wahl: Wie positionieren sich die Parteien zur Religionsfreiheit?
10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • 350 Jahre Ursulinen in Erfurt
  • Brennpunkt-Pfarrer Meurer über die Verrohung der Gesellschaft
  • Bundestagswahl: Wie steht es um die Religionsfreiheit in Deutschland?
16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • 350 Jahre Ursulinen in Erfurt
  • Brennpunkt-Pfarrer Meurer über die Verrohung der Gesellschaft
  • Bundestagswahl: Wie steht es um die Religionsfreiheit in Deutschland?
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar