Wie soll Kirche angemessen mit Geld umgehen?
Auf der Suche nach einem angemessenen Umgang der Kirche mit dem Geld
Erik Flügge
Erik Flügge: Autor und Politikberater

12.05.2018

Autor Flügge nimmt Kritik an Katholikentag zurück Versöhnende Worte

Kommando Rückwärts: Buchautor Erik Flügge hat seine Kritik am Katholikentag zurückgenommen. Zuvor hatte er der Großveranstaltung vorgworfen, Gelder zu verschwenden. Jetzt hat er seine Meinung geändert. 

Buchautor Erik Flügge hat seine Kritik am Katholikentag zurückgenommen. Großveranstaltungen dieser Art täten gerade den aktiven Gemeindemitgliedern gut, sagte Flügge am Samstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Bonn. Wichtig sei bei einer Bilanz allerdings ein nüchterner Blick. Einerseits transportiere ein Katholikentag die Botschaft "Wir sind viele" – andererseits dürfe man nicht vergessen, dass ein derartiges Event nur diejenigen erreiche, die sich sowieso schon in der Kirche engagierten.

Flügge hatte zuvor in der "Augsburger Allgemeinen" den Katholikentag als "brutale Geldverschwendung" kritisiert. Er habe damals vor allem befürchtet, dass der Streit um die AfD die Veranstaltung überlagern werde, sagte Flügge jetzt. Doch das sei nicht der Fall, so der Germanist und Politologe, der selbst in Münster war.

Kirchensteuer Ja oder Nein?

Vor wenigen Tagen erschien Flügges neues Buch "Eine Kirche für viele statt heiligem Rest", geschrieben zusammen mit David Holte. Darin plädieren die beiden Autoren unter anderem für eine Neuausrichtung der Gemeindearbeit. Denkbar seien etwa Hausbesuche bei jenen Menschen, die nicht mehr in die Kirche gingen oder aus der Kirche ausgetreten seien. Oft gehe es darum, "überhaupt mal wieder 'Hallo' zu sagen", so Flügge. Einen kompletten Wegfall der bestehenden Kirchenfinanzierung, lehnte Flügge ab, auch wenn die Kirchensteuer vielfach als Grund für einen Austritt angegeben werde. Flügge: "Ich bin ein großer Fan der Kirchensteuer."

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…