Nichts als Zahlen
Nichts als Zahlen

25.05.2016

Der 100. Katholikentag in Zahlen Eckdaten zur Großveranstaltung in Leipzig

Die deutschen Katholiken treffen sich vom 25. bis 29. Mai zum 100. Mal zu einem Katholikentag. Die wichtigsten Eckdaten der christlichen Großveranstaltung:

100 Katholikentage sind nicht gleich 100 Jahre: Schon 1848 fand in Deutschland der erste Katholikentag statt. Das Christentreffen kann also auf eine fast 160 Jahre lange Tradition zurückblicken.

640 Seiten ist das gedruckte Programm zum Jubiläumskatholikentag in Leipzig stark; mehr als 1.000 Veranstaltungen sind es insgesamt.

An Musik wird dabei wohl kein Besucher vorbeikommen: 160 Konzerte sind geplant, darunter 21 Orgelkonzerte und 64 musikalische Darbietungen aus dem Bereich Neues Geistliches Lied.

Kurze Wege sollen den Besucher die Teilnahme an möglichst vielen Veranstaltungen ermöglichen. Keiner der 80 Veranstaltungsorte ist weiter als 2,5 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Beim Projekt "Klimaneutraler Katholikentag" steht die Einsparung von CO2 im Mittelpunkt. Alle verursachten Emissionen werden aufgezeichnet und ein Ausgleich in die "Klima-Kollekte" gezahlt. Rund 23.000 Euro werden schätzungsweise zusammenkommen.

Hunderte Organisationen werden den Katholikentag nutzen, die Vielfalt des kirchlichen Lebens zu präsentieren. Auf der sogenannten Kirchenmeile bauen knapp 300 Akteure ihre Stände auf.

Jeden Tag gibt es kleinere oder größere Andachten und Gottesdienste, insgesamt sind es rund 90. Etliche werden ökumenisch gefeiert.

Ohne Helfer wäre das umfangreiche Programm nicht zu stemmen. Etwa 2.000 Freiwillige aus ganz Deutschland haben sich zur tatkräftigen Unterstützung des Katholikentages angemeldet.

Auch Leipziger machen ihre Türen auf. 2.900 Betten oder Sofas in Privatwohnungen wurden für Helfer und Besucher angeboten. Allerdings ist nicht alles passgenau: Nur 2.100 Gästebetten konnten vermittelt werden. Zusammen mit Gemeinschaftsquartieren gibt es aber rund 10.000 kostenlose Schlafplätze.

Billig ist der Katholikentag allerdings nicht: Heiß diskutiert wurden in Leipzig die Kosten des Christentreffens. 9,9 Millionen Euro sind veranschlagt, die Gastgeberstadt steuert davon eine Million bei.

Ungewiss ist noch die Bilanz, die der Jubiläumskatholikentag einfahren wird. Wie viele Besucher wird es nach Leipzig ziehen? Die Veranstalter hoffen auf 30.000 Dauerteilnehmer, zudem pro Tag zusätzlich 5.000 bis 10.000 Tagesgäste.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Internet-Hetzer gegen Erzbischof Ludwig Schick vor Gericht
  • Pfarrer und Nonnen im Fernsehen - RTL-Serie startet
  • Initiative gegen Einsamkeit auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar