Karnevals Motivwagen mit trauerndem Dom und Hätz für Hanau
Karnevals Motivwagen mit trauerndem Dom und Hätz für Hanau
"Uns Hätz schleiht för Hanau"
"Uns Hätz schleiht för Hanau"

24.02.2020

Kölner Dom trauert als Karnevals-Motivwagen um die Opfer von Hanau "Das gehört alles zum Leben dazu"

Der Karneval erreicht seinen Höhepunkt an diesem Rosenmontag. ​In Köln trägt ein Motivwagen einen weinenden Kölner Dom und ein großes rotes Herz: "Uns Hätz schleiht för Hanau". Das Festkomitee des Kölner Karnevals erklärt die Gründe für den besonderen Motivwagen.

DOMRADIO.DE: Der Wagen ist jetzt noch spontan dazugekommen, was soll er bedeuten?

Michael Kramp (Vorstandsmitglied Festkomitee Kölner Karneval): Ja, wir sehen genau das, worum es den Kölnern auch geht. Es geht um Zeichen der Solidarität mit den Menschen in Hanau und natürlich mit den Opfern. Wir denken daran. Wie könnte man das als Kölner besser darstellen als mit einem Dom, der eine Träne im Auge hat? Der Dom hat einen Herz in der Hand. "Et Hätz schleiht im Veedel", das ist ja das Motto in dieser Session. Und in diesem Fall schleiht et Hätz für Hanau.

DOMRADIO.DE: Der Rosenmontagszug braucht ja monatelange Vorbereitungen. Das Attentat ist am Mittwochabend passiert. Wann ist die Entscheidung gefallen, dazu etwas zu machen und zu bauen. Das geht ja nicht von heute auf morgen.

Kramp: Der Wagen wird ganz vorne weggehen. Als allererster Wagen, es ist jetzt auch kein Wagen von dem Kamelle geschmissen wird. Es ist zu Beginn des Zuges genau der richtige Moment für einen Moment der Besinnung ist. Er ist relativ klein, von der Technik her war das jetzt nicht so aufwendig zu bauen. Aber die Entscheidung fiel auch schon am Donnerstag, die Wagenbauer sind da geübt die letzten Wochen und Monate, sie haben mit mehreren Leuten Hand angelegt. Dann wurde dieser Wagen in den letzten Tagen gestaltet.

Es gibt ja auch viel Diskussion. Nachdem das passiert ist, kann man jetzt noch mit gutem Gewissen ausgelassen Karneval feiern, sollte man das nicht lieber absagen? Wie stehen Sie dazu?

DOMRADIO.DE: Absagen wird man es aus unserer Sicht auf keinen Fall. Wir sollten uns das Feiern nicht verbieten und vermiesen lassen von solchen Leuten.

Kramp: Im Karneval, als Kölner weiß man das, da liegen oft die überschäumende Freude und auch besinnliche Momente, vielleicht in einem Altenheim oder vielleicht wenn jemand mit der Mundharmonika spielt, sehr eng zusammen. Das gehört alles zum Leben dazu und insofern sind das zwei Seiten einer Medaille. Wir verdrängen da nichts, wir vergessen auch die Opfer nicht. Wir finden, das auch ein Zeichen für das Leben gesetzt werden muss. Das könnte schöner nicht sein als es im Rosenmontagszug dargestellt wird. 

Das Interview führte Renardo Schlegelmilch.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 04.04.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Prozession durch die Straßen von Jülich
  • Schöne Ostertafel - aber bitte fair.
  • Anno Domini: Ermordung Martin Luther King
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…