Kirchenkreuz neben einer Moschee in Ägypten
Kirchenkreuz neben einer Moschee in Ägypten
...von Mouhanad Khorchide
Mouhanad Khorchide

30.09.2017

Khorchide für Export der Werte des Westens in islamische Länder Freiheit, Demokratie und Menschenrechte

Der Münsteraner Islamwissenschaftler Khorchide fordert die westlichen Länder dazu auf, in der Zusammenarbeit mit islamischen Ländern über die Wirtschaftsinteressen hinaus Werte von Freiheit, Demokratie und Menschenrechten zu exportieren.

"Wir rüsten Saudi-Arabien, Kuwait, Katar und Ägypten auf, aber das sind allesamt diktatorische Regimes", sagte der Leiter des Zentrums für Islamische Theologie der Universität Münster, Mouhanad Khorchide, dem Bremer "Weserkurier" am Samstag.

"Immer stehen wirtschaftliche Interessen im Vordergrund, nie die eigenen Werte. Die aber sollten wir exportieren, auch wenn es das eine oder andere Geschäft kostet."

Alte Sünden tilgen

Die praktische Ausübung der Religion sei in vielen Ländern der islamischen Welt unbarmherzig und wenig reflektiert, sagte er. Es zeigten sich aber auch Veränderungen. So habe das konservative Saudi-Arabien in den vergangenen Jahren angefangen, sich schnell zu öffnen.

Der IS-Terror habe viele wachgerüttelt. "Wenn so ein Land wie Saudi-Arabien, das den ganzen Salafismus mit viel Ölgeld in die ganze Welt exportiert hat, nun mit den gleichen Mitteln einen aufgeklärten Islam exportiert, hat es seine alten Sünden getilgt", sagte der Münsteraner Islamwissenschaftler.

Ein barmherziger Gott

Die Islamisten instrumentalisierten den Islam, um Macht zu erlangen, sagte der Islamwissenschaftler: "Sie wollen den Islam als Kampfansage gegen alle anderen verstanden wissen."

Er selbst gehe dagegen von einem barmherzigen Gott aus, so wie ihn der Koran auch beschreibe. Dieser Gott sei allen Menschen zugewandt, nicht nur den Muslimen.

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 19.09.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Düsseldorfs neuer Stadtdechant – Amtseinführung von Pfarrer Frank Heidkamp
  • Das Jüdische Neujahrsfest in Corona-Zeiten – Interview mit Abraham Lehrer
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Spürbar anders – Der ökumenische FC-Gottesdienst zum Start der Bundesliga
  • Klimastreik – Fridays for Future zur weltweiten Aktion am kommenden Freitag
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Spürbar anders – Der ökumenische FC-Gottesdienst zum Start der Bundesliga
  • Klimastreik – Fridays for Future zur weltweiten Aktion am kommenden Freitag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…