Verboten: Koran-Verteilaktion "Lies!"
Koran-Verteilaktion "Lies!" in einer Fußgängerzone

16.12.2016

Salafistenverein reicht Klage gegen Verbot ein Widerspruch beantragt

Der salafistische Verein "Die Wahre Religion" geht gegen das von Bundesinnenminister Thomas de Maiziere erwirkte Vereinigungsverbot juristisch vor. Der Anführer der Organisation legte Widerspruch ein und beantragte vorläufigen Rechtsschutz.

Eine Sprecherin des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig bestätigte am Freitag auf epd-Anfrage den Eingang entsprechender Schriftstücke und damit einen Bericht der Tageszeitung "Die Welt". Die am Donnerstag eingegangenen Schriftsätze stammten vom Anführer des salafistischen Missionierungsnetzwerks "Die Wahre Religion" (DWR), Ibrahim Abou-Nagie.

Wie "Die Welt" schreibt, wäre das DWR-Verbot ohne Widerspruch am 15. Dezember offiziell in Kraft getreten. Mitte November waren den Angaben zufolge bundesweit, unter anderem in Nordrhein-Westfalen, rund 200 Wohnungen, Büros, Moscheen und eine Lagerhalle durchsucht worden. Festnahmen gab es nicht, jedoch seien Beweismittel beschlagnahmt worden, die seither vom Verfassungsschutz ausgewertet werden.

Verbotene "Lies!-Aktion"

Vor rund fünf Jahren hatten Salafisten mit der Verteilung kostenloser Koran-Übersetzungen in Fußgängerzonen begonnen. Die "Lies!"-Aktion gilt Sicherheitsbehörden als maßgeblicher Radikalisierungsfaktor bei jungen Muslimen. Zahlreiche Teilnehmer sollen nach Syrien und in den Irak ausgereist sein und sich dort Terrororganisationen wie dem IS angeschlossen haben.

Salafisten predigen einen Islam, der sich eng am Wortlaut des Koran und den Überlieferungen aus dem Leben des Propheten sowie seiner frühen Gefährten orientiert. In der Rückbesinnung auf die ersten drei Generationen wollen die Salafisten den ursprünglichen Islam bewahren und leben. Entstanden ist der Salafismus im 19. Jahrhundert. Er ist geprägt von stark intoleranten Zügen gegenüber anderen Religionen und Religionsgemeinschaften.

(epd, KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 26.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Entwicklungsministerium will sich aus mehreren Krisenstaaten zurückziehen
  • Streit um Kirchenöffnungen in den USA
  • Ökumenischer Kirchentag – Wie laufen die Vorbereitungen während Corona?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Entwicklungsministerium will sich aus mehreren Krisenstaaten zurückziehen
  • Streit um Kirchenöffnungen in den USA
  • Ökumenischer Kirchentag – Wie laufen die Vorbereitungen während Corona?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Die Corona-Situation im Vatikan
  • Bundesländer diskutieren über Lockerungen der Corona-Regeln
  • "StopCovid" - Die Corona-App in Frankreich
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Die Corona-Situation im Vatikan
  • Bundesländer diskutieren über Lockerungen der Corona-Regeln
  • "StopCovid" - Die Corona-App in Frankreich
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Muslime können Gotteshaus in Berlin zum Beten nutzen
  • Kirchenöffnungen in den USA?
  • Entwicklungsministerium zieht sich aus Hilfestellung für Krisenstaaten zurück
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…