Orthodoxes Konzil auf der Kippe
Spannungen in der orthodoxen Kirche

14.09.2018

Russische Kirche berät in Sondersitzung über Ukraine Unverhohlen auf dem Kriegspfad?

In der orthodoxen Kirche verschärft sich der Streit zwischen den Patriarchaten von Moskau und Konstantinopel. Der Moskauer Patriarch Kyrill I. hat nun das Leitungsgremium der russisch-orthodoxen Kirche zu einer Sondersitzung einberufen.

Die Kirchenspitze wolle ab diesem Freitag dabei entscheiden, wie sie auf den "direkten Verstoß gegen das Kirchenrecht" durch das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel reagiere, sagte der Sprecher der russisch-orthodoxen Kirche, Wladimir Legoida, der Nachrichtenagentur RIA Novosti (Freitag).

Die russische Kirche protestiert seit Tagen dagegen, dass der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel Bartholomaios I. zwei Bischöfe zu Exarchen für die Ukraine ernannt hat. Bartholomaios I. hat sie beauftragt, in der Ukraine die Bildung einer eigenständigen (autokephalen) Kirche vorzubereiten. Das Moskauer Patriarchat betrachtet die Ukraine als ihr kanonisches Territorium und spricht Konstantinopel das Recht ab, Bischöfe für das osteuropäische Land zu ernennen.

Unverhohlen auf dem Kriegspfad?

Der Außenamtschef des Moskauer Patriarchats, Metropolit Hilarion, hatte vor wenigen Tagen in einem TV-Interview gesagt: "Das Patriarchat von Konstantinopel ist jetzt schon unverhohlen auf dem Kriegspfad. Und es ist ein Krieg nicht nur gegen die russische Kirche, nicht nur gegen das ukrainische orthodoxe Volk. Das ist ein Krieg im Grunde genommen gegen die Einheit der ganzen Weltorthodoxie."

Kreml kritisiert Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel

Unterdessen hat Russlands Regierung die Initiative des Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, Bartholomaios I., für eine eigenständige orthodoxe Landeskirche in der Ukraine kritisiert. "Sicherlich ist das eine beunruhigende Information", sagte der Sprecher von Staatspräsident Waldimir Putin, Dimitri Peskow, am Freitag nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen. Moskau wolle die "Einheit der orthodoxen Welt" erhalten.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, hatte dem ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko am Donnerstagabend eine grobe Einmischung in Kirchenangelegenheiten vorgeworfen. Poroschenko wirbt seit langem für eine eigenständige orthodoxe Landeskirche in der Ukraine.

Im April hatte Poroschenko mit Unterstützung des Parlaments in Kiew Bartholomaios I. offiziell aufgefordert, der orthodoxen Kirche in der Ukraine die Autokephalie (Eigenständigkeit) zu verleihen. Der russisch-orthodoxen Kirche warf er vor, ein "politisches Werkzeug" von Kreml-Chef Wladimir Putin zu sein. Sie unterstütze "Putins Hybrid-Krieg gegen die Ukraine".

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,31–35

  • Die Blutreliquie des hl. Januarius
    19.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Sankt Januarius und das Blutwu...

  • Lukasevangelium
    20.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,36–50

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen