Symbolbild: Aufgeschlagene Bibel in einer Kirchenbank
Aufgeschlagene Bibel in einer Kirchenbank

23.03.2021

Theologe fordert mehr alttestamentliche Texte in Gottesdiensten Ohne Altes Testament kein Neues Testament

Der Theologe Johannes Schnocks plädiert für eine größere Beachtung des Alten Testaments bei Gottesdiensten. Ansonsten räche sich das, denn so würde der Glauben sehr verkürzt. Man dürfe die Brücke zum Judentum nicht abbrechen.

"Das Neue Testament setzt sehr viele Dinge aus dem Alten Testament voraus. Wenn wir diese vorausgesetzten Dinge aber nicht mehr mitdenken können, weil wir sie gar nicht mehr kennen, dann haben wir auch keine Chance, etwas über Christus oder das Neue Testament zu lernen, weil wir den Hintergrund nicht mehr verstehen", sagte der Professor für Zeit- und Religionsgeschichte des Alten Testaments an der Universität Münster im Interview des Portals katholisch.de am Dienstag.

Gemeinsamkeit zwischen Judentum und Christentum

Schnocks verwies auch darauf, dass das Alte Testament mit dem Judentum geteilt werde. "Wenn wir diese Gemeinsamkeit zwischen Judentum und Christentum nicht mehr kennen, dann brechen wir im Grunde genommen dort eine Brücke ab."

Auf katholischer Seite sei zwar schon lange nicht mehr gefordert worden, den kanonischen Wert des Alten Testaments aufzugeben. "Aber im praktischen Umgang passiert das eben doch, dass wir uns viel zu wenig um das Alte Testament kümmern, dass eben auch häufig die alttestamentliche Lesung im Sonntagsgottesdienst wegfällt oder die Psalmen zu wenig vorkommen", beklagte Schnocks.

Er forderte: "Wir sollten uns tatsächlich auch diesen poetischen Texten wieder neu stellen und ihre ganze wunderbare Größe entdecken."

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 19.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona-Gedenken in Deutschland
  • Kanzlerkandidatur bei Grünen und Union
  • Wie geht es weiter mit den Schulen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Annalena Baerbock tritt für die Grünen an - wie "tickt" sie religös?
  • Köln und die Ausgangsbeschränkungen: was hält die Kirche davon?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Annalena Baerbock tritt für die Grünen an - wie "tickt" sie religös?
  • Köln und die Ausgangsbeschränkungen: was hält die Kirche davon?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Katholische Elternschaft fordert neue Corona-Schulpolitik
  • Was bedeutet der Nato-Abzug für die Lage von afghanischen Frauen?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Katholische Elternschaft fordert neue Corona-Schulpolitik
  • Was bedeutet der Nato-Abzug für die Lage von afghanischen Frauen?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!