Weihrauchsorte "Schutzengel"
Weihrauchsorte "Schutzengel"

17.10.2019

Gerichtliche Auseinandersetzung um religiöses Ritual im Garten beigelegt Vergleich im Weihrauchstreit

Wann und wie viel Weihrauch dürfen Privatpersonen wo verbrennen? Um diese Frage ging es vor dem Erdinger Amtsgericht infolge eines Nachbarschaftsstreits. Was wiegt an dieser Stelle mehr: Geruchsbelästigung oder Religionsfreiheit?

Das Abbrennen von Weihrauch im Garten einer Doppelhaushälfte hat das Amtsgericht im oberbayerischen Erding beschäftigt. Die Eigentümerin einer Wohnung im ersten Stock fühlte sich belästigt und verklagte deshalb die Mieter eines darunterliegenden Appartements. Das beklagte Ehepaar berief sich auf die Religionsfreiheit. Das Abbrennen von Weihrauch erfolge nur selten im Rahmen einer religiösen Zeremonie und dauere nicht länger als fünf Minuten; dabei werde gebührend Abstand zur Wohnung gehalten.

Die Eigentümerin hielt dagegen, ihre ganze Wohnung stinke nach Weihrauch, sie könne sich dann nicht mehr auf dem Balkon aufhalten, die dort aufgehängte Wäsche nehme den Geruch an. Weihrauch sei bei den Katholiken außerdem privat nur zum Dreikönigsfest erforderlich und dann auch nur innerhalb geschlossener Räume.

Amtsgericht: "Entscheidung des Monats"

Laut Gericht gingen die Darstellungen der Prozessparteien "weit auseinander". Schließlich einigten sie sich auf einen Vergleich. Die Beklagten verpflichteten sich, Weihrauch künftig nur noch in ihrer Wohnung abzubrennen und diese Zeremonie auf die in Bayern gesetzlich geschützten christlichen Feiertage zu beschränken.

Strittig unter den Nachbarn war auch das Benutzen eines Holzkohlegrills. Dieses Problem erledigte sich durch den Umstieg auf einen Elektrogrill. Der Fall wurde vom Amtsgericht als "Entscheidung des Monats" publik gemacht.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 24.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!