Zwei Ordensleute klatschen sich ab
Zwei Ordensleute klatschen sich ab
Kardinal Joao Braz de Aviz
Kardinal Joao Braz de Aviz
Schwester Katharina Kluitmann
Schwester Katharina Kluitmann

03.07.2019

Gemeinschaften sorgen sich um Zukunft des Ordenslebens "Die Asche von der Glut wegfegen"

Überalterung, Nachwuchsmagel, Missbrauch: Angesichts dieser Herausforderungen müssen die Ordensgemeinschaften vieles auf den Prüfstand stellen. In Ottmaring geht es bei einer Ordenstagung um Dynamik und Subversivität.  

In Ottmaring bei Augsburg findet seit Montag und noch bis Freitag ein ökumenisches Treffen mit rund 100 Mitgliedern von Orden und geistlichen Gemeinschaften statt. Die Konferenz steht unter dem Titel "Begegnung von Charismen. Miteinander heute Kirche sein".

Der brasilianische Kardinal Joao Braz de Aviz, sieht in innerchristlicher Verschiedenheit kein Manko. Diese "nimmt der Einheit nichts, sie macht sie stärker", sagte der Präfekt der vatikanischen Kongregation für die Institute des geweihten Lebens bei den "Ottmaringer Tagen". Das teilten die Veranstalter am Mittwoch mit.

"Diese Begegnung ist für mich ein interessanter Weg des Dialogs unter uns allen, unter den historischen Charismen, und dieser Weg kann Früchte für uns hervorbringen und die Asche von der Glut wegfegen." Man müsse "Beziehungen der gegenseitigen Liebe" aufbauen und gemeinsam bezeugen, "dass wir Jesu Jünger sind".

"Miteinander neue Wege gehen"

Veranstalter ist die Arbeitsgruppe "Miteinander der Orden" der Fokolar-Bewegung. Die Deutsche Ordensobernkonferenz (DOK) und die Vereinigung "Ordensgemeinschaften Österreich" unterstützen das Treffen. Die Vertreter der Orden und geistlichen Gemeinschaften kommen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Belgien und Schweden.

Die Teilnahme von Mitgliedern aus verschiedenen Ländern und Gemeinsschaften sei ein wichtiges Zeichen, so Braz de Aviz: "Die Verschiedenheit nimmt der Einheit nichts, sie macht sie stärker."

Der Kardinal ergänzte, eine Überalterung der Orden, der Mangel an neuen Berufungen und verschiedene Formen des Missbrauchs forderten die Gemeinschaften heraus. Daher gelte es, vieles auf den Prüfstand zu stellen und miteinander neue Wege zu gehen: in der Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Männern und Frauen, im Verständnis von Autorität oder auch in der Zeugniskraft von Spiritualität im Bereich von Wirtschaft und Finanzen.

"Subversive Sauerteig-Dynamik des Treffens"

Die DOK-Vorsitzende Schwester Katharina Kluitmann erklärte, Orden und geistliche Gemeinschaften hätten "eine wichtige Sauerteigfunktion für die Kirche". Sie fügte hinzu: "Die Eucharistie ist vielleicht noch nicht das Zeichen der vollen Einheit, aber doch Werkzeug einer Einheit, nach der wir uns so sehr sehnen."

Zum Thema Zölibat sagte Kluitmann: "Gerade die, die freiwillig ehelos leben, können die Schönheit dieser Wahl repräsentieren - und deshalb vielleicht unverdächtiger die Frage stellen, ob sie für Priester zwingend sein sollte." Die Schwester fügte an, sie hoffe "auf die subversive Sauerteig-Dynamik dieses Treffens".

(KNA, DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.10.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 5 Jahre Seligsprechung von Papst Paul VI.
  • Syrien-Konflikt: Wie geht es den Christen vor Ort?
  • Recklinghausen Leuchtet 2019 - Die Sage von St. Peter
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kölner Band "Und wieder Oktober" - live im Studio
  • Ludwig Schieffers Poptagebuch
  • Kulturkapellen in Trier
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kölner Band "Und wieder Oktober" - live im Studio
  • Ludwig Schieffers Poptagebuch
  • Kulturkapellen in Trier
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff