Papst Franziskus mit Rosenkranz
Papst Franziskus mit Rosenkranz

30.09.2018

Papst Franziskus ruft zum Gebet gegen den Teufel auf Rosenkranzgebet gegen das Böse

Papst Franziskus ruft Katholiken weltweit zum täglichen Rosenkranzgebet gegen das Böse auf. Denn der Satan versuche, die Menschen von Gott zu trennen und fördere die Spaltung untereinander. Zum Anliegen veröffentlichte der Vatikan zwei Bittgebete.

Papst Franziskus ruft zum Kampf gegen das Böse auf. Katholiken sollten dazu im Oktober täglich den Rosenkranz beten und dabei um den Schutz der Kirche vor dem Teufel bitten. In der Erklärung verweist der Vatikan auf eine Predigt des Papstes vom 11. September.

Darin sprach Franziskus vom "Großen Ankläger", wie der Satan in der Bibel auch genannt wird, "der in der Welt umherzieht und schaut, wen er anklagen kann". Weiter heißt es, die Kirche müsse sich ihrer Fehler, ihrer Schuld sowie vergangenen und gegenwärtigen Missbrauchs bewusst werden. Dagegen müsse sie ohne Ausnahme kämpfen, damit das Böse nicht siege.

Zwei Ergänzungen zum Rosenkranzgebet

Zum Rosenkranzgebet schlug der Papst zwei Ergänzungen vor. Die erste wendet sich an die Gottesmutter Maria. Die zweite geht auf Papst Leo XIII. (1878-1903) zurück, und richtet sich an den Erzengel Michael, dessen Fest am 29. September begangen wird. In der entsprechenden Passage heißt es unter anderem: "Gegen die Bosheit und Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz."

Nach Vatikan-Angaben basiert die erste Ergänzung auf der Tradition eines Bittgebetes früherer Mystiker und Heiliger in turbulenten, schwierigen Zeiten. Es soll nun lauten: "Unter Deinem Schutz suchen wir Zuflucht, Heilige Mutter Gottes. Missachte nicht unsere Bitten, die wir in Versuchung sind, sondern befreie uns aus jeder Gefahr, Du gesegnete und glorreiche Jungfrau."

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampf!

Die zweite Ergänzung ist ein Gebet, das Papst Leo XIII. 1886 formulierte. Es richtet sich an den Erzengel Michael: "Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampf! Gegen die Bosheit und Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz. 'Gott gebiete ihm!', so bitten wir flehentlich. Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der Welt umhergehen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen."

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 13.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…