Die "Sea-Watch 4"
Die "Sea-Watch 4"

27.08.2020

Malta erteilt "Sea Watch 4" Absage für sicheren Hafen Forderung nach "verlässlichem Mechanismus"

Mehr als 200 Flüchtlinge haben am Donnerstagnachmittag an Bord zweier Schiffe auf dem Mittelmeer weiter auf die Einfahrt in einen sicheren Hafen gewartet. Sie harren auf dem Tanker "Etienne" und dem Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" aus.

Beide Schiffe haben bisher keinen sichere Hafen zugewiesen bekommen. Wie die Organisation Sea-Watch am Donnerstag dem Evangelischen Pressedienst (epd) mitteilte, hat Malta das Gesuch abgelehnt. Von den italienischen Behörden liege weiterhin keine Antwort vor.

"Die geretteten Menschen auf der 'Etienne' und der 'Sea-Watch 4' haben das Recht auf einen sicheren Hafen, und sie brauchen ihn jetzt!", sagte der Einsatzleiter auf "Sea-Watch 4", Philipp Hahn.

 

 

"Sea-Watch 4" seit Mitte August unterwegs

Die "Sea-Watch 4" hatte am Donnerstagmittag den Tanker "Etienne", der seit drei Wochen vor Malta vor Anker liegt, passiert und eine Solidaritätsnote per Funk an den Kapitän übermittelt. Die EU müsse ihre Verantwortung annehmen und einen planbaren, verlässlichen Mechanismus für die Ausschiffung ermöglichen, sagte Michael Schwickart, Vorstand des Bündnisses "United4Rescue", das im Januar den Kauf der "Sea-Watch 4" mit überwiegend kirchlichen Spendengeldern ermöglicht hatte.

Die "Sea-Watch 4" hatte am Sonntag und Montag in drei Rettungsaktionen insgesamt 202 Menschen aus Seenot vor der libyschen Küste gerettet. Am Mittwoch war ein Junge mit schweren Treibstoffverätzungen von Bord evakuiert worden. Das Rettungsschiff ist seit Mitte August auf seiner ersten Rettungsmission im Mittelmeer unterwegs.

(epd)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 07.03.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Hildegardis-Verein zum Weltfrauentag
  • Misereor-Fachtagung "Es geht.Anders"
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Die Farbe Grün und die Religionen
  • Erstes Fazit zur Papstreise
  • Kolpingjugend und Impfsolidarität
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Die Farbe Grün und die Religionen
  • Erstes Fazit zur Papstreise
  • Kolpingjugend und Impfsolidarität
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!