Flüchtlinge im Lager Kutupalong in Bangladesch
Flüchtlinge im Lager Kutupalong in Bangladesch

12.07.2019

Dramatische Überflutungen in Rohingya-Flüchtlingslagern Ein echter Schutz kaum möglich

Es drohe eine "Katastrophe in der Katastrophe", warnt Caritas international: Heftige Monsunregenfälle führen in den Rohingya-Flüchtlingslagern in Bangladesch zu chaotischen Zuständen. Zehntausende seien betroffen, mindestens ein Kind ertrunken.

Die Hilfsorganisation engagiert sich in den Lagern mit hunderttausenden Vertriebenen. Die Behörden in Bangladesch erlaubten es den Flüchtlingen nicht, dauerhafte und beständige Häuser zu errichten, erklärte die Caritas.

Lage ist perspektivlos

So sei ein echter Schutz der Geflohenen vor Wasser und Erdrutschen kaum möglich. Die Caritas versuche, Drainagen zu verlegen, damit die Wassermassen besser abfließen können. "Das Kernproblem ist, dass die Regierung in Bangladesch viel zu viele Menschen auf dem völlig falschen Platz angesiedelt hat", so Peter Seidel von Caritas international.

Insgesamt beschrieb der Caritas-Asienexperte die Lage der Rohingya als perspektivlos. "Nach Myanmar können sie aufgrund der Verfolgung durch die Regierung von Myanmar nicht zurück, in Bangladesch dürfen sie nicht frei siedeln und arbeiten."

Eine Million Flüchtlinge auf engstem Raum

Im August 2017 hatte die Armee von Myanmar mit der gewaltsamen Vertreibung von mehr als 720.000 Rohingya nach Bangladesch begonnen.

Die Vereinten Nationen werfen der Armee von Myanmar Völkermord und ethnische Säuberung vor. Verhandlungen über eine Rückkehr der Rohingya scheiterten wiederholt. In der Region Cox's Bazar in Bangladesch leben derzeit rund eine Million Flüchtlinge auf engstem Raum. Das Lager Kutupalong ist nach Caritas-Angaben inzwischen das größte Flüchtlingscamp der Welt.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 15.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vorlesetag in katholischen Büchereien
  • Zwischen Meditation und Gesängen: Entspannen im Kloster
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Comic Festival in Köln
  • Sophie von Bechtolsheim über ihren Großvater Graf von Stauffenberg
  • Caritas-Aktion: "Brille am Dom"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Comic Festival in Köln
  • Sophie von Bechtolsheim über ihren Großvater Graf von Stauffenberg
  • Caritas-Aktion: "Brille am Dom"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff