Die Initiative Sea Watch rettet Leben im Mittelmeer
Die Initiative Sea Watch rettet Leben im Mittelmeer

04.01.2019

Maltas Kirche bittet EU-Bischöfe um Hilfe für Rettungsschiffe "Dringender Handlungsbedarf"

Im Tauziehen um die Rettungsschiffe "Sea-Watch 3" und "Professor Albrecht Penck" haben die katholischen Bischöfe Maltas die EU-Bischofskonferenzen um Unterstützung gebeten. Unterdessen bietet die evangelische Kirche in Italien Hilfe an.

Es bestehe "dringender Handlungsbedarf", heißt es in einem am Donnerstagabend verbreiteten Brief an die Kommission der EU-Bischofskonferenzen COMECE in Brüssel.

"Man kann sich das zusätzliche Leiden der Männer, Frauen und Kinder nur vorstellen, deren einziges 'Verschulden' es ist, vor einer grausamen Umgebung zu fliehen in der Hoffnung auf ein besseres Leben - eines, das die Menschenwürde achtet, die wir Katholiken und Europäer als einen unserer Grundwerte verteidigen", so die Bischöfe.

Wie die maltesischen Bischöfe bei ihrer Landesführung auf "spürbare Solidarität" drängten, sollten auch die übrigen Bischofskonferenzen an ihre jeweilige Regierung appellieren. Unterzeichnet ist das Schreiben von Maltas Erzbischof Charles Scicluna, Bischof Mario Grech und Weihbischof Joseph Galea-Curmi.

Migranten an Weihnachten Schutz verweigert

Den 32 Migranten an Bord der "Sea-Watch 3" habe Europa "ironischerweise" während der Weihnachtstage Schutz verweigert; auch Jesus sei bei seiner Geburt abgewiesen worden, schreiben die Bischöfe.

Unterdessen gibt es für die Flüchtlinge auch nach 13 Tagen noch keine konkrete Aussicht auf einen Hafenzugang. Die "Sea-Watch 3" liegt derzeit vor der Bucht von Marsaxlokk, wo sich Maltas Freihafen befindet. Ebenfalls vor der Küste hält sich die "Professor Albrecht Penck" des deutschen Vereins Sea-Eye auf. Auf dem Schiff sind 17 Migranten, die am 29. Dezember geborgen wurden.

Wie die Organisation Sea-Watch mitteilte, fuhren am Freitag zwei Versorgungsboote von Malta aus zur "Sea-Watch 3", um Ersatzteile und Nahrungsmittel zu bringen und Teile der Besatzung auszutauschen. An Bord sei eine Delegation von Parlamentariern, unter ihnen die Grünen-Europaabgeordnete Ska Keller. Die Politiker wollten sich ein Bild von der Lage machen.

Evangelische Kirche in Italien bietet Aufnahme von Migranten an

Unterdessen hat die evangelische Kirche in Italien Hilfe für die Rettungsschiffe der deutschen Organisationen Sea-Watch und Sea-Eye angeboten. Man sei bereit, den Transfer und die Aufnahme der insgesamt 49 Migranten zu unterstützen, erklärten der Vorsitzende der Föderation der evangelischen Kirchen in Italien, Luca Maria Negro, und der Leiter der Waldenser-Diakonie, Giovanni Comba, am Freitag in Rom.

Nötig sei eine "schnelle Lösung". Der Vorgang drohe zu einer "dramatischen Verletzung des Rechts auf internationalen Schutz" zu werden.

Die Vizepräsidentin der evangelischen Kirchen, Christiane Groeben, wollte der Mitteilung zufolge am Freitag zusammen mit Parlamentariern die "Sea-Watch 3" besuchen, um sich ein Bild von der Lage zu machen. (KNA)

(KNA)

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.08.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Tag der schrägen Musik mit Dominik Susteck
  • Live vom Dahlheimer Klostermarkt - Bruder Philipp
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)