Kardinal Marx und EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strom
Reinhard Kardinal Marx und Heinrich Bedford-Strom (r.)

05.10.2015

Kirchen unterstützen Merkels Flüchtlingspolitik "Wir können das schaffen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von den beiden großen Kirchen Rückendeckung für ihre Flüchtlingspolitik bekommen. Entsprechend äußerten sich Reinhard Kardinal Marx und der EKD-Vorsitzende Heinrich Bedford-Strohm gegenüber der "Süddeutschen Zeitung".

Es habe ihn "beeindruckt", wie die Kanzlerin versuche, "Humanität und politische Steuerung" zu verbinden, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm in einem gemeinsamen Interview mit dem katholischen Kardinal Reinhard Marx. "Das verdient hohen Respekt." Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz verwies darauf, dass alle Vertreter der Zivilgesellschaft bei ihrem jüngsten Treffen im Kanzleramt betont hätten: "Es wird nicht leicht, aber: Wir können das schaffen." Marx betonte, auch die Kirchen bekämen wie die Politik hasserfüllte Briefe und E-Mails. Die Politik dürfe jetzt nicht ängstlich werden.

Warnung vor falschen Tönen in der Diskussion

"Sie muss Mut machen und zeigen, dass in dieser Krise auch Chancen liegen. Dann machen die Leute mit." Bedford-Strohm warnte vor falschen Tönen in der Debatte. "Wenn jetzt bürgerliche Parteien die Parolen der Populisten aufgreifen, wählen die Leute am Ende trotzdem das Original", so der EKD-Ratsvorsitzende.

Die Stimmung in der Bevölkerung werde nicht kippen, betonte der bayerische Landesbischof. Der Kardinal unterstrich, dass dies erst dann geschehen könne, "wenn wir sagen: Das schaffen wir alles nicht." Sorgen bereite ihm jedoch der Mangel an Solidarität auf politischer Ebene weltweit, in Europa und Deutschland. "Dass es weltweit in den Flüchtlingscamps oft am Nötigsten fehlt, ist eine Schande."

Bedford-Strohm sagte, es gehe nun um die Frage, welches Land und welches Europa die Gesellschaft wolle. "Der Versuch, sich Menschen vom Leibe zu halten, die keine Heimat mehr haben, die deshalb nach Europa gekommen sind, ist zum Scheitern verurteilt."

Kritik an neuem Asylgesetz

Beide erneuerten die Kritik der Kirchen an den neuen Asylgesetzen. Marx mahnte ein faires Verfahren und eine faire Behandlung der Flüchtlinge an. Bedford-Strohm kritisierte, dass Flüchtlinge bis zu sechs Monaten in Erstaufnahmeeinrichtungen bleiben müssten. "Das ist nicht sinnvoll, wenn sie private familiäre Netzwerke hier haben, bei denen sie unterkommen können."

 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Beichten zwischen Himmel und Erde – "Beichtgondel" am Katrin-Berg in Ischl
  • Wer war die Heilige Ursula und was passiert bei der Ursula-Festwoche?
  • Kirchenwald der Diözese Passau: Wie nutzt man ihn schöpfungsorientiert?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kunst im Schließfach: St. Ursulawoche und Museum Ludwig
  • Raubbau an der Schöpfung und Respekt für Indigene: Amazonas-Synode
  • Von Syrien in den Irak unterwegs: Caritas zu Flüchtlingen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kunst im Schließfach: St. Ursulawoche und Museum Ludwig
  • Raubbau an der Schöpfung und Respekt für Indigene: Amazonas-Synode
  • Von Syrien in den Irak unterwegs: Caritas zu Flüchtlingen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die Ursula Verschwörung: Theaterstück unsere Stadtpatronin
  • Amazonas-Synode: DOMRADIO blickt nach Kolumbien
  • Rückblick: Heute vor 41 Jahren wurde Johannes Paul der Zweite Papst.
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Die Ursula Verschwörung: Theaterstück unsere Stadtpatronin
  • Amazonas-Synode: DOMRADIO blickt nach Kolumbien
  • Rückblick: Heute vor 41 Jahren wurde Johannes Paul der Zweite Papst.
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Wer war die Heilige Ursula und was passiert bei der Ursula-Festwoche?
  • Von Syrien in den Irak unterwegs: Caritas zu Flüchtlingen
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff