Diskussion um Abtreibungsgesetze in Polen
Eine schwangere Frau

24.09.2019

US-Lebensschützer begrüßen Abwärtstrend bei Abtreibungen Quote so niedrig wie zuletzt 1973

US-Lebensschutzorganisationen zeigen sich erfreut über einen historischen Tiefstand bei Abtreibungen in den USA. Die niedrigen Zahlen hingen aber nicht erkennbar mit den Bemühungen um Verschärfungen der Abtreibungsgesetze zusammen.

Eine Langzeituntersuchung des Guttmacher-Instituts in Washington hatte vergangene Woche Zahlen dazu veröffentlicht. Umfragen belegten, dass eine große Mehrheit die Abtreibungspraxis einschränken wolle, zitieren US-Medien die Präsidentin von "March for Life", Jeanne Mancini.

Trotz deutlich niedrigerer Abtreibungszahlen in den vergangenen Jahren kritisiert Clarke Forsythe von "Americans United for Life" (Montag Ortszeit) eine lückenhafte Basis bei der Ermittlung der Zahlen. Das System funktioniere nicht, weil Meldungen aus den einzelnen US-Bundesstaaten nur freiwillig erfolgten. So hätten sich etwa Kalifornien und Maryland geweigert, Daten zu übermitteln.

Abtreibungsquote so niedrig wie lange nicht mehr

Forsythe forderte den US-Kongress und das Weiße Haus auf, Abtreibungsdaten in jedem Bundesland zu erheben. Laut dem Guttmacher-Bericht ist die Abtreibungsquote in den USA so niedrig wie zuletzt 1973, als das US-Verfassungsgericht Schwangerschaftsabbrüche im Grundsatzurteil "Roe v. Wade" für legal erklärte.

In dem Forschungsbericht wird die Abtreibungsquote für 2017 mit 13,5 Schwangerschaftsabbrüchen pro 1.000 Frauen zwischen 15 und 44 Jahren angegeben. 2014 lag sie bei 14,6 und 2011 bei 16,9.

Quoten gingen in fast jedem US-Bundesstaat nach unten

Der Bericht sieht allerdings keinen erkennbaren Zusammenhang zwischen jüngeren Bemühungen um Verschärfungen der Abtreibungsgesetze und dem tatsächlichen Rückgang. Demnach wurden in fast jedem US-Bundesstaat niedrigere Abtreibungsquoten festgestellt, unabhängig davon, ob der jeweilige Staat Gesetze zur Einschränkung von Schwangerschaftsabbrüchen verabschiedet hat.

Diverse Bundesstaaten haben laut dem Institut in den vergangenen Jahren insgesamt fast 400 Gesetze zur Abtreibungsbeschränkung in Kraft gesetzt. Das Guttmacher Institute ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Washington. Es forscht im Bereich sexuelle und reproduktive Gesundheit. Die jüngste Langzeituntersuchung zu Abtreibung erfasst noch keine Daten nach 2017.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 12.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Unsere Domradio-Sommeraktion: Meine Heimatkirche
  • Engagiert für die Menschen am Amazonas: Bischof Erwin Kräutler
  • Einigung auf eingeschränkte Fortsetzung der humanitären Syrienhilfe
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Ungewisse Zukunft für katholische Akademien
  • Anno Domini: Bischof Erwin Kräutler
  • wunderBar: Coronagarten
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Ungewisse Zukunft für katholische Akademien
  • Anno Domini: Bischof Erwin Kräutler
  • wunderBar: Coronagarten
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…