Kardinal Ricardo Ezzati Andrello
Kardinal Ricardo Ezzati Andrello

25.07.2018

Chilenische Staatsanwaltschaft lädt Kardinal Ezzati vor Verdacht der Missbrauchsvertuschung

Die Missbrauchsaufarbeitung in Chile schreitet voran: Nun soll Kardinal Ricardo Ezzati, Erzbischof der chilenischen Hauptstadtdiözese Santiago, wegen des Verdachts der Missbrauchsvertuschung vernommen werden.

Eine entsprechende Vorladung der Staatsanwaltschaft von Rancagua für den 21. August sei am Dienstag (Ortszeit) eingegangen, teilte das Erzbistum mit. Ezzati, ehemaliger Vorsitzender der Chilenischen Bischofskonferenz, beteuerte in einer Stellungnahme, der Justiz nichts verheimlicht und Ermittlungen zu keinem Zeitpunkt behindert zu haben.

Ermittlungen gegen Missbrauchsnetzwerk

Im nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernten Rancagua wird derzeit gegen ein mutmaßliches Missbrauchsnetzwerk ermittelt, in das 14 Priester verwickelt sein sollen. Der inzwischen zurückgetretene Bischof Rancaguas, Alejandro Goic Karmelic (78), warf Ezzati kürzlich vor, im Umgang mit Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche Chiles zu wenig getan zu haben.

Mitte Juli war zudem der Ex-Kanzler des Erzbistums Santiago, Oscar Munoz Toledo (56), festgenommen worden. Laut Medienberichten wird ihm sexueller Missbrauch in mehreren Fällen vorgeworfen.

Chiles Kirche wird von einem Missbrauchsskandal erschüttert, der seit Monaten für Schlagzeilen sorgt. Im Brennpunkt steht der inzwischen 87-jährige Priester Fernando Karadima, der 2011 wegen sexueller Vergehen verurteilt wurde. Die chilenische Justiz gab am Montag bekannt, dass sie derzeit gegen 158 Bischöfe, Priester und Laien in 144 mutmaßlichen Missbrauchsfällen ermittle.

Außerordentliche Vollversammlung von Chiles Bischöfen

Die vorgeworfenen Taten lägen teils mehrere Jahrzehnte zurück. Chiles Bischöfe wollen nächste Woche auf einer außerordentlichen Vollversammlung über die aktuellen Entwicklungen beraten.

Unterdessen werfen mehrere Ordensfrauen der Kirche in Chile vor, Opfer von Ausbeutung oder sexuellem Missbrauch gewesen und nach Anzeigen aus ihren Gemeinschaften entlassen worden zu sein. Nach örtlichen Medienberichten (Mittwoch) sollen sich 23 Frauen mit entsprechenden Anschuldigungen gemeldet haben.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 08.08.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Weihbischof Ansgar gratuliert uns zu unserem 20. Geburtstag
  • Kälte in Norwegen: Pater Antonius Sohler im Gespräch
  • Abkühlung für Tiere
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Give Live a Chance - Konzert
  • Weltkatzentag
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Give Live a Chance - Konzert
  • Weltkatzentag
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…