Muss sich vor Gericht verantworten: Kardinal George Pell
Muss sich vor Gericht verantworten: Kardinal George Pell

17.05.2018

Mitarbeiter im Prozess um Kardinal Pell entlassen Gerichtsakten ausspioniert

Ein Mitarbeiter des Amtsgerichts Melbourne ist wegen unerlaubter Sichtung "hochsensibler" Dokumente im Missbrauchsverfahren gegen Kardinal George Pell entlassen worden. Er habe sich anscheinend vertrauliche Informationen beschafft.

Der Mitarbeiter hatte offenbar unerlaubt über das Computersystem der Behörde Zugang zu vertraulichen Informationen. Darüber berichtet das australische Nachrichtenportal CathNews (Mittwoch). Der Vorfall könne die Integrität des Strafverfahrens gefährden, hieß es.

Das Gericht in Melbourne hatte am 1. Mai die Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den 76 Jahre alten Kurienkardinal zugelassen. Pell hatte sich wiederholt als "nicht schuldig" bezeichnet. Der Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariats ist in dieser Funktion seit Juni 2017 beurlaubt.

Antrag auf Verbot medialer Berichterstattung

Pell muss sich wegen mehrerer Missbrauchsvorwürfe vor Gericht verantworten, deren Details noch nicht öffentlich sind. Bei einem Teil der Anschuldigungen geht es um Taten, die er als junger Priester in den 70er Jahren sowie in den 90er Jahren begangen haben soll. Pell war von 1987 bis 1996 Weihbischof in und von 1996 bis 2001 Erzbischof von Melbourne.

Am vergangenen Freitag hatte die Staatsanwaltschaft bei Gericht ein Verbot der medialen Berichterstattung über den Pell-Prozess beantragt. Zur Begründung hieß es laut australischen Medien, wegen einer intensiven Berichterstattung könne der Kardinal keinen fairen Prozess erwarten. Sollte dem Antrag stattgegeben werden, kann über das Verfahren erst nach dessen Ende berichtet werden.

(KNA)

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.08.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Sängerin Aretha Franklin todkrank
  • Rückblick auf FC-Andacht im Kölner Dom
  • Bayrisches Pilgerbüro über Urlaubspannen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gedenken an Maximilian Kolbe
  • Pro Asyl zur Abschiebung nach Afghanistan
  • Peace People und der Nordirlandkonflikt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gedenken an Maximilian Kolbe
  • Pro Asyl zur Abschiebung nach Afghanistan
  • Peace People und der Nordirlandkonflikt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Urlaub unter dem Fegefeuer - Vulkaninsel Stromboli
  • Impuls von Weihbischof Ansagr Puff
  • Brückeneinsturz in Genua
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Urlaub unter dem Fegefeuer - Vulkaninsel Stromboli
  • Impuls von Weihbischof Ansagr Puff
  • Brückeneinsturz in Genua
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Pro Asyl zur Abschiebung nach Afghanistan
  • Gedenken an Maximilian Kolbe
  • Bayrisches Pilgerbüro über Urlaubspannen
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    15.08.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 1,39–56

  • Eröffnungsgottesdienst der 36. Generalversammlung der Jesuiten
    15.08.2018 09:10
    Anno Domini

    Wie Ignatius von Loyola die Wi...

  • Touristen besuchen den Kölner Dom
    15.08.2018 09:20
    Anno Domini

    Grundsteinlegung des Kölner Do...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen